Gehirn & NervenKrankheit, Zustand & VerletzungenKopf & Hals-Bedingungen

Syndrom der ruhelosen Beine

Syndrom der ruhelosen Beine – Definition

Syndrom der ruhelosen Beine (RLS) ist eine neurologische Störung. Es ist gekennzeichnet durch:

  • Unangenehme Empfindungen in den Beinen
  • Ein unwiderstehlicher Drang, die Beine zu bewegen,

Die Empfindungen sind in der Regel schlimmer während Perioden der Inaktivität und in der Regel am stärksten in der Nacht. Die Symptome sind mit Aktivität verbessert. Aus diesem Grund, Menschen mit RLS haben in der Regel Schlaflosigkeit, schwer sein können.

Syndrom der ruhelosen Beine – Ursachen

Die genaue Ursache ist unbekannt. RLS kann ohne erkennbaren Grund auftreten. Dies wird primär RLS genannt. Oder, es kann von anderen Bedingungen oder bestimmte Medikamente verursacht werden. Dies wird sekundären RLS genannt.

Viele Menschen mit RLS haben auch periodische Gliedmaßenbewegungsstörung (PLMD). Dies ist eine verwandte Störung der Motorik gekennzeichnet durch:

  • unwillkürlich, wiederholend, Rucken Bewegungen
  • Unterbrochen Schlaf wegen der periodischen Beinbewegungen

Syndrom der ruhelosen Beine – Risikofaktoren

Diese Faktoren erhöhen Sie Ihre Chance für die Entwicklung RLS. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Risikofaktoren haben:

  • Familienmitglieder mit RLS
  • Schwangere - Manche Frauen haben RLS während der Schwangerschaft. Die Symptome in der Regel gehen weg nach der Geburt.
  • Niedriger Eisenspiegel (mit oder ohne Anämie) - kann passieren, wenn Sie Blut viel geben.
  • Nordeuropäischer Abstammung
  • Chronische Erkrankung (die zu sekundären RLS führen kann,):
    • Periphere Neuropathie
    • Chronisches Nierenversagen
    • Chronische Veneninsuffizienz (Krampfadern)
    • Radiculopathy (Nerven Problem)
    • Anämie
    • Diabetes
    • Krebs
    • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Rheumatoide Arthritis
    • Kongestiver Herzinsuffizienz
  • bestimmte Arzneimittel (z.B, trizyklische Antidepressiva, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer [SSRIs], Lithium, Koffein, Dopamin-Antagonisten, sedierende Antihistaminika)

Syndrom der ruhelosen Beine – Symptome

Symptome können einschließen:

  • Gefühle von Kribbeln, schleichend, Ziehen, Prickeln, „Nadeln und Stifte,“ oder Schmerzen in den Beinen während Ruhezeiten oder Inaktivität-kann auch dieses Gefühl in den Armen sein.
  • Symptome erhalten in der Regel nachts schlimmer
  • Ein starker Drang, diese unangenehmen Gefühle mit Bewegung zu entlasten
  • Unruhe, einschließlich Boden Pacing, Werfen und Umdrehen im Bett, und Reiben der Beine
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen und Durchschlafen
  • Hypersomnia - rezidivierende exzessiver Tagesschläfrigkeit oder längerer Nachtschlaf

Die Symptome können in jedem Alter beginnen. Aber, sie sind am häufigsten bei Menschen älter als 60 Jahre alt. Symptome in der Regel am Abend erhöhen und während der Zeiten der Ruhe, Entspannung, oder Inaktivität.

Syndrom der ruhelosen Beine – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Sie wird auch eine körperliche und neurologische Untersuchung tun. Die Diagnose beruht in erster Linie auf Ihre Symptome. Es gibt keinen spezifischen Test für RLS. Aber, Tests für die Bedingungen zu überprüfen, die auslösen können RLS gehören:

  • Bluttests Eisenspiegel und die Funktion der Nieren zu prüfen,
  • Die Überwachung der Beinaktivität während des Schlafs
  • Studium der Beinmuskeln, wie Elektromyographie (EMG) und Nervenleitungsstudien

Syndrom der ruhelosen Beine – Behandlung

Es gibt keine Heilung für RLS. Die Behandlungen werden bei der Linderung oder Verringerung der Symptome abzielen.

Die Behandlung von leichten Fällen von RLS

Selbstversorgung

  • Massieren Sie Ihre Beine.
  • Verwenden Sie ein Heizkissen oder Eisbeutel.
  • Ein heißes Bad nehmen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die hilfreich sein könnten, sowie:
    • Folate
    • Eisen
    • Magnesium
    • Vitamine B12, C, und E
  • Verzichten mit Tabak, Alkohol, oder Koffein.
  • Folgen Sie eine Schlaf-Routine.
  • Beginnen Sie ein sicheres Übungsprogramm mit dem Rat Ihres Arztes.
  • Vermeiden Sie den Einsatz von Medikamenten, die RLS verschlimmern kann.

Die Behandlung von Bedingungen, die RLS auslösen können

Eine wirksame Behandlung von Bedingungen, die RLS auslösen können, können die Symptome lindern oder sogar zu beseitigen:

  • Anämie
  • Diabetes
  • Neuropathien
  • Nierenversagen
  • Hypothyreose

Behandlung für schwere Fälle von RLS

Medikation

  • Benzodiazepine
  • dopaminerge Mittel (z.B, Ropinirol, Pramipexol)-considered die effektivste
  • Opioide
  • Antikonvulsiva (z.B, Gabapentin)
  • Clonidine

Transkutane elektrische Nervenstimulation

Während dieser Behandlung, elektrische Stimulation auf die betroffene Stelle des Beins getan. Dies erfolgt in der Regel 15-30 Minuten vor dem Zubettgehen zu helfen Beine Ruckeln zu reduzieren.

Syndrom der ruhelosen Beine – Verhütung

Es gibt keine Richtlinien zur Verhinderung von RLS.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"