Mononukleose

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Krankheit, Zustand & Verletzungen, Ohren, Nase & Kehle, Kopf & Hals-Bedingungen, Ganzkörper-Bedingungen

(Infektiöse Mononukleose; Mono)

Mononukleose – Definition

Mononukleose ist eine Viruserkrankung, die durch Fieber, Halsentzündung, Geschwollene Lymphknoten, und Müdigkeit.

Mononukleose – Ursachen

Mononukleose ist in der Regel durch den Epstein-Barr-Virus verursacht (EBV). Während andere Viren können mono-ähnliche Symptome verursachen, EBV wird allgemein angenommen, das Virus zu sein, die Mononukleose. Gefunden hauptsächlich in Speichel und Schleim, EBV ist bestanden am effizientesten von Person zu Person durch inniges Verhalten, wie Kissing.

Mononukleose – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen.

Viele Menschen Vertrag EBV im Laufe ihres Lebens. Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass EBV in Mononukleose entwickeln gehören:

  • Vertrag EBV nach dem Alter von 10
  • Gesenkte Immunabwehr, aufgrund anderer Krankheit, Stress, oder Müdigkeit
  • Das Leben in nächster Nähe mit einer großen Anzahl von Menschen, wie in einem College-Schlafsaal

Eine Episode von Mononukleose erzeugt in der Regel dauerhafte Immunität.

Mononukleose – Symptome

Anzeichen von Mononukleose in der Regel beginnen, über 4-7 Wochen, nachdem Sie wurden mit dem Virus ausgesetzt. Die ersten Symptome können ein Gefühl von allgemeinem Unwohlsein, die etwa eine Woche dauert. Dies wird durch eine Reihe von Anzeichen und Symptomen gefolgt, die einschließen:

  • Hohes Fieber
  • Severely Halsschmerzen
  • Anschwellen der Lymphknoten
  • Müdigkeit
  • Appetitverlust
  • Muskelkater
  • Vergrößerung der Milz
  • Geschwollene Mandeln
  • mild Ikterus

Mononukleose – Diagnose

Ihr Arzt wird fragen über Ihre Symptome und Anamnese, und führt eine körperliche Untersuchung. Die Diagnose basiert auf:

  • Ihr Alter
  • Vier primäre Symptome:
    • Fieber
    • Geschwollene Lymphknoten
    • Halsentzündung
    • Müdigkeit
  • Zwei primäre Tests:
    • Bluttests und “Mono-Spot” Tests
    • Throat Kultur (für Streptokokken überprüfen, der mono komplizieren)

Mononukleose – Behandlung

Es gibt keine Behandlung Mononukleose zu heilen oder die Länge der Krankheit zu verkürzen. Es läuft in der Regel ihren Lauf in 4-6 Wochen, obwohl die Müdigkeit kann verweilen.

In den ersten Wochen nach der Diagnose, Patienten sollten Kontaktsportarten vermeiden. Die Entzündung der Milz von Mononukleose setzt Individuen auf einem hohen Risiko Milzrupturen. Rupture kann eine Operation erforderlich, und in seltenen Fällen, es kann tödlich sein.

Die Behandlung umfasst:

Linderung der Symptome

  • nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel nehmen Schmerzen und Steuer Fieber zu verringern
    • vermeiden Sie Aspirin, vor allem bei Kindern.
  • Gurgeln mit warmem, Salzwasser Halsschmerzen zu lindern

Steroide werden verwendet, manchmal, wenn die Schwellung im Hals mit der Atmung behindert, oder wenn eine Komplikation Mangel an Blutplättchen oder Anämie beteiligt auftritt. Diese Behandlung ist in leichten Fällen nicht hilfreich erwiesen.

Komfort

  • Rest und Flüssigkeiten
  • Kein schweres Heben oder Übung für mindestens einige Wochen nach der Genesung (Dies verringert das Risiko für eine vergrößerte Milz Zerreißen, die als Teil dieser Krankheit entwickelt haben.)

Wenn Sie mit Mononukleose diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Mononukleose – Verhütung

Die meisten Menschen, die EBV-Virus Vertrag irgendwann im Laufe ihres Lebens. Prävention ist auf die Verringerung der Wahrscheinlichkeit ausgerichtet, dass EBV in Mononukleose entwickeln. Folgen Sie diesen Richtlinien, um Risiko zu verringern,:

  • Vermeiden Sie engen Kontakt (besonders küssen) mit jedem, der hat aktiv Mononukleose.
  • Essen Sie eine gesunde Ernährung.
  • Vermeiden Sie übermäßige Belastung.
  • Holen Sie sich genügend Ruhe.

Tags:, ,