bakterielle Meningitis

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Gehirn & Nerven, Krankheit, Zustand & Verletzungen, Kopf & Hals-Bedingungen

(Spinalmeningitis)

bakterielle Meningitis – Definition

Das Gehirn und das Rückenmark sind durch Schichten von Gewebe bedeckt. Diese Schichten werden die Meningen genannt. Bestimmte Bakterien können eine Infektion in diesen Schichten verursachen. Dies ist eine bakterielle Meningitis genannt.

Es ist eine schwere Infektion, die den Tod innerhalb weniger Stunden kann dazu führen,. Die schnelle Diagnose und Behandlung ist entscheidend.

bakterielle Meningitis – Ursachen

Viele Male, die Bakterien zuerst einen oberen Respirationstrakt eine Infektion verursachen. Dann, er bewegt sich durch den Blutstrom zum Gehirn.

Weltweit, drei Arten von Bakterien führen, die Mehrheit der Fälle von akuter bakterieller Meningitis:

  • Streptococcus pneumoniae (die Bakterien, die Lungenentzündung verursacht)
  • Meningokokken
  • Haemophilus influenzae b(Hib)
    • In den USA, weit verbreitete Immunisierung hat Meningitis aufgrund Hib fast beseitigt

Andere Formen der bakteriellen Meningitis sind:

  • Listeria monocytogenes Meningitis
  • Escherichia coli Meningitis
  • Mycobacterium tuberculosis Meningitis
  • Gruppe B Streptokokkus Meningitis

Neugeborene und ältere Menschen sind anfälliger für krank werden.

Einige Formen sind durch direkten Kontakt mit Flüssigkeit aus dem Mund oder Hals einer infizierten Person verbreiten. Dies kann bei einem Kuss geschehen oder durch Essgeschirr teilen. Im Algemeinen, Meningitis ist nicht durch zufälligen Kontakt verbreitet.

bakterielle Meningitis – Risikofaktoren

Risikofaktoren für eine Meningitis gehören:

  • Alter: Kindheit und die frühe Kindheit; zunehmendes Alter
  • Die Menschen in der Nähe und längeren Kontakt mit Patienten mit Meningitis aufgrund Hib oder Meningokokken
  • Ein geschwächtes Immunsystem aufgrund einer HIV-Infektion oder anderer Bedingungen
  • Alkoholismus
  • Rauchen (für Meningitis aufgrund Meningokokken) und wobei zu gebrauchRauch ausgesetzt
  • Wohnen in unmittelbarer Nähe zu anderen, wie in Wohnheimen und Kasernen (für Meningitis aufgrund Meningokokken)
  • Eine Geschichte der epidurale Steroid-Injektionen oder andere invasive Wirbelsäuleneingriffe

bakterielle Meningitis – Symptome

Klassische Symptome können über mehrere Stunden entwickeln oder ein bis zwei Tage in Anspruch nehmen:

  • Hohes Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Sehr steif, wunder Hals

Andere Symptome können einschließen:

  • Rote oder violette Hautausschlag
  • Bläuliche Hautfarbe
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Die Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht
  • Schläfrigkeit
  • Geistige Verwirrung

Bei Neugeborenen und Säuglingen, Symptome sind schwer zu sehen,. Als Ergebnis, Kleinkinder unter drei Monate alt mit Fieber werden häufig für Meningitis geprüft. Symptome bei Neugeborenen und Kleinkindern können:

  • Inaktivität
  • Unklares hohe Fieber oder jede Form von Temperaturinstabilität, einschließlich einer niedrigen Körpertemperatur
  • Reizbarkeit
  • Erbrechen
  • Gelbsucht (gelbe Hautfarbe)
  • Füttern schlecht oder sich weigert zu essen
  • Dichtigkeits oder Ausbeulen der weichen Stellen zwischen den Schädelknochen
  • Schwierigkeiten Erwachen

Da die Krankheit fortschreitet, Krampfanfälle und / oder Hörverlust kann auftreten,. Dies kann bei Patienten jeden Alters passieren.

bakterielle Meningitis – Diagnose

Ihr Arzt wird fragen über Ihre Symptome und Anamnese. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt.

Tests können, umfassen die folgenden:

  • Lumbalpunktion - Entfernung einer kleinen Menge von Cerebrospinalflüssigkeit für Bakterien zu überprüfen
  • Andere Kulturen - Prüfung Proben von Blut, Urin, schleimig, und / oder Eiter aus Hautinfektionen
  • MRT-Untersuchung - ein Test, der Magnetwellen verwendet, um Bilder von Strukturen im Inneren des Körpers zu machen (die Entzündung ist nicht aus einem anderen Grunde sicher sein, wie zum Beispiel ein Tumor)
  • CT-Scan - eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder von Strukturen im Inneren des Körpers zu machen

bakterielle Meningitis – Behandlung

Mehr als 90% alle Menschen mit dieser Infektion mit sofortiger Versorgung überleben, einschließlich:

  • Antibiotika und Kortikosteroide - oft zusammen gegeben
  • Flüssigkeiten

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den besten Plan für Sie.

Antibiotika

Antibiotika werden durch eine IV gegebene. Dies wird, sobald die Infektion begonnen vermutet wird. Die Antibiotika können einmal geändert werden Tests, um die genaue bakterielle Ursache nennen. Den Patienten in der Regel im Krankenhaus bleiben, bis das Fieber gefallen. Die Flüssigkeit rund um die Wirbelsäule und das Gehirn muss auch klar Infektions.

Kortikosteroide

Diese werden in der Regel von IV zu Beginn der Behandlung gegeben. Sie steuern Hirndruck und Schwellungen. Sie reduzieren auch die körpereigene Produktion von entzündlichen Substanzen. Diese Behandlung kann weitere Schäden verhindern.

Flüssigkeitsersatz

Flüssigkeiten können aufgrund Fieber verloren, Schwitzen, oder Erbrechen. Sie können durch eine IV ersetzt werden. Es wird sorgfältig Komplikationen der Flüssigkeit Überlastung getan werden, um zu vermeiden.

andere Medikamente

  • Schmerzmittel und Beruhigungsmittel können verwendet werden,
  • Antikonvulsiva kann vorgeschrieben werden, um Anfälle zu verhindern

bakterielle Meningitis – Verhütung

Um Ihre Chancen auf eine bakterielle Meningitis zu reduzieren, Beachten Sie die folgenden Schritte:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, welche Impfstoffe Sie und Ihr Kind Notwendigkeit. Beispiele beinhalten:
    • Hib-Impfstoff
    • Pneumokokken-Impfstoff
    • Meningokokken-Impfstoff
  • Wenn Sie ein Arbeitnehmer im Gesundheitswesen oder engen Kontakt haben mit jemandem, der infiziert ist, vorbeugende Antibiotika.
  • Kaufen Sie pasteurisierte Milch und Milcherzeugnisse. Dies kann Meningitis verhindern aufgrund Listeria monocytogenes.
  • Falls du schwanger bist, Ihr Arzt Sie überwachen die Infektion stellen Sie sicher, Ihr Baby nicht bestanden.

Tags:, , ,