Gehirn & NervenKrankheit, Zustand & VerletzungenKopf & Hals-Bedingungen

Sinus Kopfschmerzen

Sinus Kopfschmerzen – Definition

Sinus Kopfschmerzen beziehen sich auf Kopf- und Gesichtsschmerzen verbunden mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen (genannt Sinusitis). Die Nebenhöhlen sind Hohlräume in den Schädel, die Öffnungen in die Nase. Erkältungen und Allergien verursachen eine Entzündung der Nasengänge und kann zu Sinusitis führen. Sinus Kopfschmerzen ist ein Symptom der Sinusitis.

Sinus Kopfschmerzen – Ursachen

Allergien und virale obere respiratorische Infektionen erhöhen nasale Sekrete und Ursache Gewebe die Nasengänge auskleidet aufquellen. Dies führt zu einer Verstopfung der Nase und Schwüle. Die Nasengänge blockiert werden und die normale Entwässerung kann nicht auftreten. Sekrete, die in den Nebenhöhlen gefangen sind, können mit Bakterien infiziert werden, oder, selten, Pilz. Das geschwollene Gewebe oder Infektion kann zu Schmerzen und Druck erzeugt.

Sinus Kopfschmerzen – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für eine Sinus Kopfschmerzen:

  • Allergien
  • Asthma
  • Persistent kalt oder obere Atemwegsinfektion
  • Ohr-Infektion
  • Nasenpolypen
  • Zahnabszess oder Infektion
  • Vergrößerte Mandeln oder Polypen
  • Nasendeformitäten, wie beispielsweise ein Septumdeviation
  • Mukoviszidose
  • Probleme mit Immunität
  • Vor Nasennebenhöhlenchirurgie
  • Gesichtsverletzungen, die Sinus-Durchgänge blockieren
  • Reisen in einem Flugzeug, wenn Sie eine der oberen Atemwege Infektion
  • Schwimmen in schmutzigem Wasser

Sinus Kopfschmerzen – Symptome

Die Symptome der Sinus Kopfschmerzen können:

  • Schmerz und Zärtlichkeit hinter der Stirn, Wangen, und um die Augen und Ohren
  • Schmerzen in den oberen Zähnen
  • Schmerzen von leichten bis schweren Bereich
  • Schmerzen, die intensiver als erstes am Morgen
  • Schmerzen verschlimmern, dass, wenn Sie sich bücken
  • Kopfschmerzen mit anderen Symptomen der Sinusitis auftreten, einschließlich:
    • Verstopfte Nase und Staus
    • Thick nasal Drainage
    • postnasale
    • Fieber
    • Müdigkeit
    • verstopfte Ohren
    • Halsentzündung
    • Husten
    • Schwellungen um die Augen

Sinus Kopfschmerzen – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen, und führt eine körperliche Untersuchung. Ihr Nasensekret kann für Allergien und Infektionen getestet werden.

Wenn Sie leiden an einer chronischen Sinusitis, Tests können:

  • CT-Scan - eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder von Strukturen im Innern des Kopfes zu machen
  • Nasale Endoskopie - mit einem dünnen, beleuchtet Schlauch in der Nase schauen und möglicherweise Proben von Drainage nehmen zu prüfenden

Sinus Kopfschmerzen – Behandlung

Sinus Kopfschmerzen Behandlung zielt darauf ab,:

  • Öffnen Sie die Nasengänge
  • Behandeln Sie jede Infektion
  • Allow Kurveräumn abzulassen

Behandlung kann einschließen:

Medikamente

Medikamente können einschließen:

  • Schmerzmittel
  • Decongestants Nasengänge verstopft zu öffnen, die ermöglichen, dass die Nebenhöhlen abfließen-nicht mehr oft verwenden oder mehr als gerichtet. Übermäßiger Einsatz von abschwellenden Nasensprays können Schwellungen erhöhen und Ihre Symptome verschlimmern.
  • Steroid Nasenspray zur Verringerung der Entzündung
  • Medikamente, die dünne Sekrete
  • Antibiotika - nur dann, wenn eine bakterielle Infektion entwickelt hat

Selbstpflege Während der Kopfschmerzen

Self-Care umfasst:

  • atmen Sie warme, feuchte Luft. Versuchen Dampf inhalieren.
  • Versuchen Sie, einen Nebel aus Kochsalzlösung Nasenspray die Nasengänge zu befeuchten und helfen knuspriges Sekret entfernen. Eine Salzspray kann bis zu sechs Mal pro Tag verwendet werden,.
  • Fragen Sie Ihren Arzt für Anweisungen, wie Nasenspülungen durchzuführen, die Sie zu Hause tun können.
  • Nicht rauchen. Wenn Sie rauchen, Verlassen.
  • Vermeiden Sie Rauch aus zweiter Hand und verschmutzte Luft.

Chirurgie

Eine Operation ist in der Regel nicht erforderlich. Patienten mit einer strukturellen Anomalie oder chronischer Sinusitis, die nicht auf Medikamente reagiert möglicherweise von einer Operation profitieren. Der Arzt kann eine von mehreren Verfahren durchführen Ihre Nebenhöhlen reinigen.

Wenn Sie mit einem Sinus Kopfschmerzen diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Sinus Kopfschmerzen – Verhütung

Die folgenden Strategien können das Risiko, sich eine Sinus Kopfschmerzen reduzieren:

  • Vermeiden Sie alles, was Allergie oder Sinus löst Symptome.
  • Ärztlicher Behandlung für Allergien.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig Erkältungen zu vermeiden.
  • Sucht Behandlung für eine anhaltende Kälte vor Sinusitis setzt in.
  • Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Alkohol kann Schwellung der Nasenschleimhaut und Sinus Gewebe verursachen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine abschwellende vor Flugreisen mit.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"