Arm-BedingungenKrankheit, Zustand & VerletzungenSchulterbedingungen

Schulterinstabilität

Schulterinstabilität – Definition

Schulterinstabilität ist ein Zustand, in dem das obere Ende des Humerus (Oberarmknochen) gleitet teilweise oder vollständig die Schultereinfaßung out.

Normalerweise, der Kopf des Humerus, bewegt sich innerhalb der Grenzen der Schultereinfaßung. Instabilität tritt auf, wenn der Kopf außerhalb seiner normalen Position rutscht. Der Humeruskopf kann in einer oder mehreren Richtungen bewegen,. Die Krankheit wird durch wie viel dieser Knochen bewegt klassifiziert und durch die Richtung es sich bewegt:

  • Subluxation - Der Humeruskopf bewegt sich teilweise aus der Schultereinfaßung.
  • Luxation - Der Humeruskopf bewegt sich vollständig aus der Steckdose.
  • Anterior - Der Humeruskopf bewegt sich in Richtung der Vorderseite. Dies ist die häufigste Form. Es tritt in der Regel bei jungen Männern. Athleten mit großer Schulter Flexibilität sind anfälliger für die Erkrankung. Wiederverletzung ist häufiger bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, weil sie mehr Elastizität in ihrer Schulterkapsel und Bänder haben. Dies kann zu einem späteren chronischer Instabilität führen.
  • Posterior - Der Humeruskopf bewegt sich in Richtung der Rückseite. Dies wird oft durch ein schweren Muskelkrämpfe verursacht, wie beispielsweise bei einem elektrischen Schlag oder Anfall. Es weniger häufig geschieht als Folge der direkten Trauma, die später chronische Instabilität führen kann.
  • Multidirektionale - tritt mit sehr lockeren Gelenken bei Sportlern Diese in der Regel geboren. Bestimmte Sportarten, die große Schulter Bewegungsbereich erfordern, wie Schwimmen, kann zu multidirektionale Instabilität führen. In einigen Fällen weniger häufig, Patienten zusammenziehen oder entspannen Muskeln absichtlich eine Instabilität Folge zu schaffen, die manchmal mit psychologischen Problemen verbunden.

Schulterinstabilität – Ursachen

Schulterinstabilität oft ergibt sich aus einer anfänglichen akuten Verletzungen Herstellung einer Luxation. Auch bei der Heilung, es führt der Schulterkapsel zu Dehnung und Bänder. Diese Art der Verletzung könnte zu einem Rückgang fällig, ein Volltreffer, oder Kraft, die auf den ausgestreckten Arm. Seltener, Schulterinstabilität entwickelt sich langsam, ohne Geschichte der früheren Verletzung. In manchen Fällen, die Schulter kann fehl am Platz zu vorhersehbaren Zeiten schlüpfen, wie beispielsweise, wenn ein Koffer oder sogar Aufhebung beim Rasieren.

Schulterinstabilität – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für eine Schulterinstabilität umfassen:

  • athletische Aktivität, insbesondere:
    • Baseball - Pitching
    • Fußball - Bekämpfung
    • Gymnastik
    • Gewichtheben
    • Jeder Kontakt Sport
    • Volleyball
    • Schwimmen, insbesondere Rückenschwimmen oder Schmetterling
  • Angeborene Kollagen-Erkrankungen, sowie:
    • Marfan-Syndrom - eine Bindegewebe Zustand
    • Ehlers-Danlos-Syndrom - eine Erkrankung, bei der den Patienten lose Gelenke
  • Familienmitglieder mit Schulterinstabilität

Schulterinstabilität – Symptome

Symptome kommen kann Zeit plötzlich oder entwickeln, über. Symptome können einschließen:

  • Schmerzen im Schulterbereich
  • Schulter oder Arm Schwäche
  • Schulter fühlen sich locker
  • Schulter kann aus verrutschen
  • Taubes Gefühl auf den Arm

Schulterinstabilität – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Besonderes Augenmerk wird auf den Schultern gegeben werden. Ihr Arzt wird Ihre Beweglichkeit bestimmen und versuchen, den Humeruskopf in der Buchse zu bewegen.

Tests können einschließen:

  • Röntgenstrahlen
  • MRT-Untersuchung
  • CT-Scan
  • Arthroskopie

Schulterinstabilität – Behandlung

Die Therapie wird über das Ausmaß der Verletzung abhängen, die Ursache, und andere Faktoren,. Behandlung kann einschließen:

  • Rest - Vermeiden Sie Aktivitäten, Schmerzen oder Stress das Gelenk erzeugen.
  • Ice - Dies hilft, Schmerzen zu kontrollieren, vor allem nach dem Training.
  • Medikamente - Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) kann gegeben werden, um Schmerzen zu verwalten. Diese beinhalten:
    • Aspirin
    • Ibuprofen (Motrin, Advil)
  • Rehabilitation - Dies kann mehrere Monate dauern und kann:
    • Physikalische Therapie, die Muskeln zu stärken, die das Schultergelenk kontrollieren, insbesondere die Innenrotatoren der Schulter
    • Spezielle Übungen für bestimmte Sportarten oder Job-Aktivitäten
    • Lernen, wie man Aktivitäten modifizieren Wiederverletzung zu verhindern
  • Chirurgie - Viele verschiedene Verfahren können korrigieren Schulterinstabilität verwendet werden. Das Ziel ist es, die Ursache zu beheben. Der Arzt kann eine arthroskopische oder eine offene Technik verwenden. Nach der Operation, der Arm bewegt für drei bis sechs Wochen aufbewahrt, in Abhängigkeit von dem Verfahren.

Schulterinstabilität – Verhütung

Leitlinien, um die Schulter vor Verletzungen zu schützen sind:

  • regelmäßige Bewegung zu tun, die unterstützende Muskeln zu stärken.
  • Mit richtigen sportlichen Trainingsmethoden.
  • Vermeidung zunehmender Belastungsdauer oder Intensität mehr als 10% pro Woche.
  • Ändern Aktivitäten übermäßige externe Rotation und Kopfbewegungen der Schulter zu verhindern.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"