Krankheit, Zustand & VerletzungenAugenKopf & Hals-Bedingungen

Retinoblastom

Retinoblastom – Definition

Das Retinoblastom ist eine seltene Art von Krebs im Auge gefunden. in Retinoblastom, ein oder mehrere Tumoren in der Netzhaut bilden,. Die Netzhaut ist eine Schicht aus einem lichtempfindlichen Gewebe, die Linien der Rückseite des Auges. Er wandelt visuelle Bilder in Nervenimpulse im Gehirn, die uns erlauben, zu sehen. Wenn sie nicht behandelt, die Tumoren weiter wachsen. Der Krebs kann entlang des Sehnervs wachsen und das Gehirn erreichen oder es auf andere Teile des Körpers ausbreiten.

Krebs entsteht, wenn Zellen im Körper (in diesem Fall Retinazellen) divide ohne Kontrolle oder um. Normalerweise, Zellen teilen sich in geregelter Weise. Wenn Zellen unkontrolliert halten Dividieren, wenn neue Zellen nicht benötigt werden, eine Masse von Gewebeformen, ein Wachstum oder Tumor genannt. Tumore können in der Nähe Gewebe eindringen und sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat.

Retinoblastom – Ursachen

Während der frühen Stadien der Entwicklung des Fötus, schnellwüchsig, unreife Zellen genannt Retinoblasten Form. Später, diese Zellen werden Sehzellen. in Retinoblastom, einige dieser Zellen schnell wachsen außer Kontrolle geraten. Einige Fälle des Tumors werden vererbt; andere nicht. Retinoblastom in der Regel bildet nur in einem Auge, aber beiden Augen können Tumoren.

Retinoblastom – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für Retinoblastom gehören:

  • Alter: weniger als 5 Jahre alt (typisch)
  • Familienmitglieder mit Retinoblastom

Retinoblastom – Symptome

Die Symptome sind in der Regel von den Eltern oder Betreuer bemerkt und kann, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Augen nicht normal aussehen, als glasiger Blick oder ein oft beschrieben „Katzenauge“.
  • Wenn ein Licht auf das Auge gerichtet, Der Schüler sieht weiß und nicht rot. Dies wird oft auf einer Fotografie bemerkt.
  • Augen erscheinen in verschiedenen Richtungen gekreuzt oder auf der Suche zu sein.
  • Weniger häufige Symptome können:
    • Auge kann in der Größe wachsen
    • Augenschmerzen
    • Röte in dem weißen Teil des Auges
    • reißend
    • Schüler können nicht auf Licht reagieren
    • Iris (farbige Teil des Auges) ändert sich die Farbe

Retinoblastom – Diagnose

Der Arzt wird fragen, über die Symptome und Familienanamnese, und führt eine körperliche Untersuchung. Viele Retinoblastom werden während der Routine körperliche Untersuchungen gefunden. Wenn ein Tumor vermutet wird, das Kind wird in der Regel an einen Spezialisten für eine vollständigere Augenuntersuchung bezeichnet werden. Bei Kindern mit einer Familiengeschichte der Krankheit, Augenuntersuchungen beginnen oft innerhalb eines Tages oder zwei Geburts. Zusätzliche Augenuntersuchungen werden in regelmäßigen Abständen geplant danach.

Sobald Retinoblastom gefunden, Staging-Tests durchgeführt werden, wenn der Krebs, um herauszufinden, ausgebreitet hat, und, wenn ja, inwieweit. Die Behandlung hängt von der Bühne des Krebses. Der Krebs kann zu den Augen lokalisiert werden, oder es kann das Auge Gewebe um ausgebreitet hat oder auf andere Teile des Körpers.

Tests können einschließen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Augenuntersuchung - Die Pupille ist mit Augentropfen erweitert. Dann, das Innere des Auges ist mit einem beleuchteten Instrumente untersucht, dass die Prüfer Strukturen innerhalb des Auges ermöglicht anzuzeigen.
  • Ultraschall - Dieser Test, der Schallwellen verwendet, den inneren Teil des Auges zu untersuchen.
  • MRT-Untersuchung - Die MRT nutzt magnetische Wellen Bilder aus dem Inneren des Körpers zu machen. Es kann für die Ausbreitung des Krebses zu überprüfen, um das Gehirn oder andere Gewebe verwendet werden.
  • CT-Scan - Dies ist eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder des Auges zu machen. CT-Scans von anderen Bereichen des Körpers, wenn der Krebs zu überprüfen getan wird ausgebreitet hat.

Allgemeine Anästhesie kann das Kind noch bei näherer Betrachtung und Prüfung zu halten gegeben werden.

Retinoblastom – Behandlung

Ihr Kind wird wahrscheinlich zu einem Spezialisten für die Behandlung bezeichnet werden. ohne Behandlung, die Krebszellen weiter wachsen.

Die Behandlung zielt darauf ab, den Krebs zu heilen und bewahren Sicht. Optionen variieren, ob die Krankheit abhängig ist für das Auge begrenzt oder verbreitet hat, und wie groß und wo im Auge ist der Tumor entfernt. Therapien können allein oder in Kombination verwendet werden,.

Die Behandlungen umfassen:

Chirurgie

Dies beinhaltet die chirurgische Entfernung des gesamten Auges und wie viel des Sehnervs wie möglich. Der Sehnerv ist der Nerv vom Auge zum Gehirn führt, die für das Sehen verantwortlich ist. Chirurgie kann für einen großen Tumor in einem Auge verwendet wird.

Strahlentherapie

Diese Behandlung beinhaltet die Verwendung von Strahlung zu töten Krebszellen und Tumoren schrumpfen. Die Strahlung kann sein:

Externe Strahlentherapie - Strahlung auf den Tumor aus einer Quelle außerhalb des Körpers gerichtet

Interne Strahlentherapie - radioaktive Stoffe in den Körper in der Nähe der Krebszellen platziert

Kryotherapie

Auf kleinen Tumoren, Kryotherapie ist die Verwendung von kalten Krebszellen einzufrieren und zu zerstören.

Thermo

Diese Behandlung wird mit Hitze zu töten Krebszellen.

Photokoagulation

Laser wird verwendet, um einen kleinen Tumor zu zerstören.

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist die Verwendung von Medikamenten, um Krebszellen zu töten. Diese Behandlung kann in vielen Formen, einschließlich Pille gegeben werden, Injektion, und durch einen Katheter. Die Medikamente ins Blut und wandern durch den Körper hauptsächlich Krebszellen zu töten, aber auch einige gesunde Zellen.

Retinoblastom – Verhütung

Genetische Beratung und eine enge Überwachung und Screening für Menschen mit einem Risiko für Retinoblastom helfen, die Krankheit zu verhindern oder frühzeitig zu erkennen, wenn sie auftritt.

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung verbessern die Chancen einer erfolgreichen Behandlung. Prävention und Früherkennung Techniken umfassen:

  • Screening - Kinder geboren in Familien mit einer Geschichte von Retinoblastom sollten regelmäßige Augenuntersuchungen haben für die Entwicklung des Tumors zu screenen. Alle Kinder sollten von ihrem Arzt regelmäßige Augenuntersuchung haben.
  • Genetische Beratung - Dies kann helfen, eine Person, die Gefahr der Entwicklung Retinoblastom bestimmen. Wenn Sie Retinoblastom oder eine Familiengeschichte der Erkrankung haben, Sie können mit einem genetischen Berater sprechen bei der Entscheidung, Kinder zu haben,.
  • Rezidiv Überwachung - die behandelt wurden regelmäßige ärztliche Untersuchungen für Retinoblastom erfordern den Erfolg der Behandlung und prüfen für Rezidiv oder bilaterale Krankheit zu beurteilen Menschen.
  • Überwachung für andere Krebsarten - Kinder mit Retinoblastom sind mit einem erhöhten Risiko für ein zugehöriges Gehirntumor und andere Krebsarten im Körper.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"