Insektenallergie

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Krankheit, Zustand & Verletzungen, Ohren, Nase & Kehle, Kopf & Hals-Bedingungen

Insektenallergie – Definition

Allergien sind anormale oder unerwünschte Reaktionen auf eine Substanz. Insect Allergien sind eine Reaktion auf Insektenstiche oder Stiche. Es kann auch mit der Exposition gegenüber solchen Insekten in einer Umgebung auftreten.

Insektenallergie – Ursachen

Stechinsekten umfassen:

  • Honigbienen
  • Gelbe Jacken
  • Hornissen
  • Wespen
  • Feuerameisen

Beißende Insekten gehören:

  • Schwarze Fliegen
  • Flöhe
  • Bremsen
  • Stechmücken
  • Kissing Bugs

Insekten, die respiratorischen Allergien verursachen umfassen:

  • Schaben
  • midges
  • See entfernt
  • Köcherfliegen

Insektenallergie – Risikofaktoren

Faktoren, die Ihre Chance auf Insektenallergien erhöhen, schließen:

  • Alter: kleine Kinder
  • Geschichte anderer Arten von Allergien, einschließlich Heuschnupfen
  • Familiengeschichte der Allergie
  • Berufe, die Sie Insekten aussetzen
  • Lebensbedingungen, die Sie Insekten oder staubhaltige Insekten Allergenen aussetzen

Insektenallergie – Symptome

Eine Allergie auf beißenden und stechende Insekten können den Bereich um den Biss oder Stich beeinflussen und Ursache:

  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Schwellung
  • Rötung
  • Schärfe

Anaphylaxie kann eine lebensbedrohliche Reaktion, die bewirkt,:

  • Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, in Bereichen, Schwellung von der Stichstelle entfernt
  • Anschwellen von Lippen, Zunge, Gesicht, Kehle, und Augenlider
  • Schwierigkeiten beim Atmen, Kurzatmigkeit, Husten, pfeifender Atem
  • Schwindel, Ohnmacht
  • Schwerer Blutdruckabfall
  • Atemwegs- und / oder Herzstillstand

Einige Insekten verursachen Allergien der Atemwege, die in Folge:

  • Laufende Nase
  • Niesende
  • husten
  • pfeifender Atem
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Kurzatmigkeit

Insektenallergie – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Die meisten Diagnosen werden auf einer Geschichte von einer Reaktion basiert nach einem Stachel. Für diejenigen mit einer schweren Insektenallergie, Stiche können lebensbedrohlich sein. Deshalb, es ist wichtig, einen Allergologen oder Immunologen zu sehen (Arzt, der auf Allergien spezialisiert).

Die Tests umfassen:

  • Haut-Prick-Test - Ein Auszug aus dem Insektengift oder Protein verdünnt. Die verdünnte wird auf dem Unterarm oder Rücken Haut platziert. Wenn es Schwellung oder Rötung, Eine allergische Reaktion kann vorhanden sein,. Der Arzt wird die Diagnose auf dem Hauttest und Ihre Geschichte des Symptoms basierte machen. Einige Hauttests kann eine schwere allergische Reaktion. Dieser Test sollte nur unter Aufsicht eines Arztes oder eines anderen ausgebildetes medizinisches Personal verwendet werden. Schweres Ekzem kann diesen Test schwer machen, zu interpretieren.
  • RAST oder ELISA-Test - Der Arzt kann Bluttests anordnen (RAST oder ELISA). Diese Tests messen die Höhe der insektenspezifische IgE im Blut. IgE ist eine Art von Protein, das der Körper produziert, wenn es um etwas ausgesetzt ist, auf die sie allergisch. Die Anwesenheit von IgE im Blut kann eine Allergie zeigen.

Insektenallergie – Behandlung

Einige Reaktionen verursachen Probleme beim Atmen. In diesem Fall, rufen Sie für den Notfall medizinische Hilfe.

Behandlung kann einschließen:

  • Epinephrin - injiziert sofort im Falle einer schweren, lebensbedrohlichen Allergie Insektenstich (Anaphylaxie)
  • Antihistaminikum Medikamente - verringern Schwellungen und Juckreiz
  • Ice - angewendet lokalen Bereich Stachel oder beißen Schwellung zu verringern
  • Corticosteroidmedikationen - für mehr starke Schwellung, Juckreiz, verstopfte Nase, und Niesen
  • Bronchodilatatoren - Inhalatoren, die verwendet werden können asthmaähnliche Symptome zu verringern, wie Keuchen, Husten, und Kurzatmigkeit
  • Venom Immuntherapie - eine Reihe von Allergie-Aufnahmen zu Ihnen nach und nach auf Insektenstiche desensibilisieren; in der Regel für Honigbienen, gelbe Jacken, hornissen, Wespen, oder Feuerameisen

Wenn Sie mit einer Reaktion auf einen Insektenstich oder Stachel diagnostizieren, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Insektenallergie – Verhütung

Zur Reduzierung Ihre Chance, eine allergische Reaktion, die entweder Beißen oder Stechinsekten:

  • Vermeiden Stechinsekten.
  • Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Hof oder Garten Arbeit tun. Vorsicht beim Wandern im Wald.
  • Sie nicht barfuß gehen.
  • Tragen Sie keine Düfte. Duftstoffe können Stechen Insekten anziehen.
  • Halten Sie entblößte Haut auf ein Minimum.
  • betrachten Immuntherapie (Allergie-Aufnahmen). Diese können Sie Ihre Reaktion auf Stechinsekten vermindern
  • Carry Selbst injizierbaren Epinephrin und möglicherweise Benadryl für schwere Reaktionen.
  • Tragen Sie einen medizinischen Alarm Armband oder Halskette. Diese werden andere Ihrer Allergie informieren.

Zur Reduzierung Ihre Chance auf Insekten eine allergische Reaktion zu haben, die Atmungsreaktionen provozieren:

  • Vermeiden Sie Teppichboden mit, Vorhänge, oder anderer Stoff, den Staub in Ihrem Hause sammeln kann. Dies ist sehr wichtig, in dem Raum, wo Sie schlafen.
  • Vakuum und Wischmop Ihre Böden häufig.
  • Waschen Sie Ihre Bettwäsche regelmäßig in sehr heißem Wasser.
  • Cover Matratzen und Kissen in der Allergie-proof Abdeckungen.

Tags:, ,