Katarakt

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Krankheit, Zustand & Verletzungen, Augen, Kopf & Hals-Bedingungen

Katarakt – Definition

Ein Grauer Star ist eine Trübung der Linse des Auges, die zu einem verminderten Vision führt. Die Linse des Auges fokussiert ein Bild auf die Netzhaut auf der Rückseite des Auges. Dies ist, wo ein Bild verarbeitet und dann an das Gehirn gesendet.

Da der Katarakt reift, es verursacht oft Blendung, sowie verringerte Vision, Kontrast, und Farbempfindlichkeit.

Katarakt – Ursachen

Die Linse des Auges ist hauptsächlich aus Wasser und Protein hergestellt. Das Protein wird in einer Art und Weise angeordnet sind, dass die Linse klar und lässt das Licht durchlaufen sie hält. Katarakt bildet sich, wenn einige der Proteinklumpen zusammen und beginnt eine Fläche der Linse vernebeln. Ein Grauer Star wird nicht von einem Auge auf das andere verbreiten, obwohl die meisten Menschen in einer ähnlichen Zeiten Grauem Star in beiden Augen entwickeln.

Es gibt mehrere Ursachen des grauen Stars, einschließlich:

  • Altern (die häufigste Ursache)
  • Rauchen
  • Diabetes
  • Infektion
  • Verletzungen
  • Strahlenexposition
  • Unter Nebennierenrindenhormonen für eine lange Zeit
  • Übermäßige Sonneneinstrahlung
  • Geburtsfehler

Katarakt – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen.

Risikofaktoren für Katarakt umfassen:

  • Alter
  • Die Exposition gegenüber UV-B-Strahlung aus dem Sonnenlicht
  • Familienmitglieder mit Grauem Star
  • Diabetes
  • Trauma
  • Rauchen

Katarakt – Symptome

Wann ist eine Katarakt in den frühen Stadien, Sie können keine Änderungen in Ihrem Sehvermögen bemerken,. Grauer Star ist in der Regel langsam reifen. Vision wird noch schlimmer allmählich. Manche Menschen mit einer Katarakt feststellen, dass ihre Nahsicht plötzlich verbessert, aber das ist nur vorübergehend. Vision ist wahrscheinlich verschlechtern, wie der Katarakt wird trüber. Da die Abnahme der Vision ist die schrittweise, viele Menschen nicht erkennen, dass sie eine Katarakt haben, bis sie während einer ansonsten Routine Augenuntersuchung entdeckt.

Symptome umfassen:

  • Trüb oder verschwommenes Sehen
  • Probleme mit Licht, einschließlich:
    • Scheinwerfer, die in der Nacht zu hell scheinen
    • Blendung durch Lampen oder sehr hellen Sonnenlicht
    • Ein Halo um Lichter
  • Farben erscheinen verblasst
  • Schlechte Nachtsicht
  • Häufige Änderungen in Ihren Brillen oder Kontaktlinsen Rezept

Diese Symptome können auch ein Zeichen für andere Augenprobleme sein. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, überprüfen Sie mit Ihrem Augenarzt sofort.

Katarakt – Diagnose

Obwohl Sie vielleicht denken, haben Sie eine Katarakt, der einzige Weg, um sicher zu wissen ist durch eine Augenuntersuchung mit. Zur Erkennung einer Katarakt, Augenarzt untersucht die Linse und kann weitere Tests durchführen, um mehr über die Struktur und die Gesundheit des Auges lernen.

Eine umfassende Augenuntersuchung in der Regel beinhaltet:

  • Sehschärfetest - ein Augendiagramm Test, der misst, wie gut Sie in verschiedenen Entfernungen sehen
  • Pupillenerweiterung - Die Pupille ist mit eyedrops verbreiterten mehr der Linse und der Netzhaut zu sehen,
  • Tonometrie - ein Standardtest, den Druck im Inneren des Auges zu messen. Erhöhter Druck kann ein Zeichen von Glaukom sein.

Katarakt – Behandlung

Für einen frühen Katarakt, Vision kann durch die Verwendung unterschiedlicher Brille verbessert werden, Vergrößerungslinsen, oder stärkere Beleuchtung. Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, oder wenn Sehverlust stört Ihre täglichen Aktivitäten, wie Fahr, lesen, oder Fernsehen, Chirurgie ist die einzige wirksame Behandlung.

Kataraktchirurgie ist so gut wie nie ein Notfall. Deshalb, in den meisten Fällen, warten, bis Sie bereit sind, Kataraktchirurgie zu haben, wird Ihr Auge nicht schaden. Jedoch, Ihr Katarakt wird mit der Zeit nur mehr trüb.

zu einem Zeitpunkt, die Kataraktchirurgie ist fast immer auf einem Auge durchgeführt. Nachdem die getrübte Linse entfernt, der Augenchirurg (Augenarzt) legt eine Intraokularlinse (IOL) an seinem Platz. Eine IOL ist eine klare Linse, die keine Pflege erfordert und wird zu einem festen Bestandteil des Auges.

Nach Kataraktchirurgie, die meisten Leute brauchen eine Lesebrille und viele Menschen brauchen eine Brille für die Ferne. Es ist eine relativ neue Option, multifokalen Intraokularlinsen, die konzentrieren sich sowohl in der Nähe und Ferne in der gleichen Linse. Viele Patienten, die multifokale Intraokularlinsen erhalten sehen gut sowohl auf Abstand und in der Nähe ohne Brille.

Obwohl jede Operation hat Risiken, die Mehrheit der Patienten, die Operation des Grauen Stars haben eine bessere Sicht haben danach.

Wenn Sie mit grauem Star diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Katarakt – Verhütung

Zwar gibt es keine Möglichkeit, vollständig Katarakt zu verhindern, die folgenden Vorsichtsmaßnahmen können helfen:

  • Nicht rauchen.
  • verbrauchen Antioxidantien (wie Antioxidans Vitamin-Ergänzungen).
  • Tragen Sie einen Hut und UV-geschützte Sonnenbrille, wenn im Freien.

Es ist auch wichtig, um eine umfassende Augenuntersuchung regelmäßig zu erhalten. Aber da Sehprobleme mit dem Alter zunehmen, wenn Sie im Alter von 60 oder älter, Sie sollte eine umfassende Augenuntersuchung haben einmal im Jahr.

Tags:, ,