Bleivergiftung

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Gehirn & Nerven, Krankheit, Zustand & Verletzungen, Kopf & Hals-Bedingungen

Bleivergiftung – Definition

bei Erwachsenen, Bleivergiftung passiert, wenn Konzentrationen von Blei im Blut erhöht werden. Die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) erfordert, dass die Arbeitsplätze Maßnahmen ergreifen, einen Blutbleispiegel des Arbeitnehmers übersteigt, wenn 25 Mikrogramm pro Deziliter (mcg / dL). Da Blei ist so verbreitet in der Umwelt, die meisten Erwachsenen haben ein gewisses Maß an dieses Metall in ihrem Blut und Körpergewebe.

Während Experten glauben, dass keine Ebene von Blei im Körper für Kinder sicher ist, nach dem Center for Disease Control and Prevention (CDC), Besorgnis über Bleivergiftung bei Kindern auftritt, wenn Blei, ein giftiges Metall, erreicht ein Niveau von 10 mcg / dl im Blut. Ebenen 20 mcg / dl oder höher darstellen tatsächliche Bleivergiftung, die dazu führen können:

  • Anfällen
  • Koma
  • Gehirn und Nierenschäden
  • Tod

Niedrigere Konzentrationen von Blutblei (wahrscheinlich sogar unter derzeit akzeptierten “sicher” Ebenen) führen zu Lern- und / oder Verhaltensstörungen können, sowie verzögerte Pubertät bei Jungen.

Bleivergiftung – Ursachen

Blei kann in den Blutstrom absorbiert werden durch den Verzehr, Trinken, oder Atempartikel verunreinigt.

Verwendet in vielen industriellen Prozessen und in der Heimat, Blei kann in gefunden werden:

  • Farbe
  • Staub
  • Boden
  • Wasser trinken
  • Essen (selten)

Die meisten Häuser gebaut vor 1960 enthalten einige Blei-Farbe, die aus Wohnnutzung verboten in wurde 1978. Staub Blei enthält, kann auf windowsills verweilen und in Fenster Brunnen. Trinkwasser, die Bleirohre durchläuft, oder durch Rohre mit Bleibasis Löten, kann auch verunreinigt sein. Blei kann mit Schmutz vermischt werden, nachdem es von Farbe auf Gebäudefassaden schält; Industriequellen und Autoabgase tragen auch zum Problem. (Bleiwerte sind im Wesentlichen in der Luft abgeworfen, da Bleizusätze von Benzin in den 1970er Jahren verboten wurden.) Essen außerhalb der USA hergestellt wird, kann kontaminiert werden, wenn in Blei verlötet Dosen verpackt.

Bleivergiftung – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen.

Risikofaktoren für eine Bleivergiftung umfassen:

  • Die Arbeit in einer Branche, Beschäftigung von oder Verarbeitung führen
  • Für Kinder:
    • Alter: 6 oder jünger
    • Das Leben in einem Haus oder eine Wohnung gebaut vor 1960
    • Wohnen in Nachbarschaften, in denen Häuser gebaut wurden vor 1960
    • Das Leben in einem Haus mit Erwachsenen, deren Arbeit oder Hobbys setzen sie in Kontakt mit Blei
    • Empfangen von Bluttransfusionen von Erwachsenen, die relativ hohe Bleiwerte im Blut haben: Dies ist ein besonderes Risiko für sehr kleine Kinder Neugeborenen Intensivstation empfangen.
    • geboren werden zu einer Mutter, die hohe Gehalte an Blei in den Knochen-Schwangerschaft oft gespeichert hat bewirkt, dass diese Leitung aus den Knochen in den Blutstrom bewegen, aus denen sie die Plazenta passieren ungeborenen Kindes beeinflussen.
    • Muttermilch kann auch Blei enthalten. Stillende Mütter, die in Häusern mit Blei Gefahren leben führen zu ihren Babys durch das Stillen übertragen.

Bleivergiftung – Symptome

Menschen mit Bleivergiftung zeigen oft keine Symptome, obwohl das giftige Metall fast jedes System im Körper nachteilig beeinflussen kann,.

Einer der schwerwiegendsten Bedenken sind schädliche Auswirkungen der Führung auf dem neurologischen System. Für jeden 10 mcg / dL Anstieg des Blutbleiwerte, da ist ein 2-3 Punkt Rückgang der IQ Testergebnisse. Bleivergiftung ist auch mit der Entwicklung des Nerven Probleme wie:

  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (HINZUFÜGEN)
  • Andere Verhaltensstörungen
  • Lernschwächen
  • Motorik Defizite

Andere mögliche Anzeichen für eine Bleivergiftung sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen oder Taubheit in den Extremitäten
  • Muskelschwäche
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Appetitverlust, Bauchschmerzen
  • Schwerhörigkeit
  • Gedächtnisverlust
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Nierenschäden
  • Dental- und Knochenanomalien

Bleivergiftung – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen, und führt eine körperliche Untersuchung. Bleivergiftung ist mit einem Bluttest diagnostiziert.

Der Center for Disease Control and Prevention empfiehlt, dass Kinder mit hohem Risiko für Bleivergiftung ihrer Blutspiegel getestet haben bei 12 und 24 Monate (oder bei 24 und 36 Monate, wenn nicht getestet früher). Hochrisiko-Kinder werden als Bezieher Medicaid definiert; für andere Kinder, die CDC empfiehlt, dass jeder Staat seine eigenen Testplan mit Bleivergiftung Prävalenz auf der Grundlage lokaler Erfahrung entwickeln.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt Screening bei einem und zwei Jahren für Kinder, die in Zählbezirken leben, wo 27% oder mehr Wohneinheiten gebaut wurden vor 1950 und bei dem zumindest 12% der getesteten Kinder haben Bleiwerte erhöht. Die Prüfung wird auch darauf hingewiesen, wenn ein Geschwister Bleivergiftung oder ein Elternteil hat Kontakt mit Führung durch Arbeit oder Hobbys hat. Wenn Sie oder Ihr Kind haben Bleiwerte höher als 10 mcg / dL Blut, suchen Sie sofort ärztliche Behandlung.

Bleivergiftung – Behandlung

Die Behandlung hängt von der Schwere der Bleivergiftung.

Behandlung kann einschließen:

Umweltkontrollen

Wenn Sie ein leicht haben Bleivergiftung moderieren (20-44 mcg / dL), Sie können keine Medikamente gegeben werden. Ärzte werden mit Sozialarbeiter und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens arbeiten jeden Kontakt mit Blei in Ihrem Haus zu beseitigen, Arbeitsplatz, und Schule. Sie überwachen dann sorgfältig Blutspiegel, bis die Führung hat natürlich seinen Weg gearbeitet aus Ihrem System.

Medikamente

Wenn Sie moderate Bleivergiftung haben (in manchen Fällen) oder schwere Bleivergiftung (45-69 mcg / dL), Sie Medikamente benötigen, um die Umweltkontrollen ergänzen. Medikamente können oral oder intravenös Chelatbildnern enthalten, die im Urin zu führen und die Geschwindigkeit der Entnahme aus dem Körper zu binden. Blutspiegel oberhalb 70 mcg / dL sind akute Fälle betrachtet. Hospitalisierung und medizinische Notfallversorgung ist notwendig.

Bleivergiftung – Verhütung

Nehmen Sie die folgenden Schritte, um das Risiko einer Bleivergiftung für sich und Ihre Kinder zu verringern:

vermeiden Blei

  • Lassen Sie Ihr Haus der Farbe und Wasser getestet, wenn:
    • Sie wohnen in einem Haus gebaut vor 1960
    • Sie denken, Sie ausgesetzt sind führen
  • Habe kein Blei Sie sicher entfernt finden. Ihre staatliche Department of Public Health wird mit diesem Prozess helfen.
  • Halten Sie Kinder weg von geschälten oder Lackabsplitterungen.
  • Wash Kinderspielzeug regelmäßig.
  • Achten Sie darauf, Kinder ihre Hände waschen vor dem Essen.

Halte es sauber

Anstelle von harten Oberflächen Staub, verwenden Feuchttücher oder Reinigungsmittel blei Aufnahme von Blei gefüllten Staub zu vermeiden Verbreitung. Vakuumieren mit Reinigungsmitteln, die HEPA-Luftfiltration einsetzen kann sowohl sicher als auch wirksam für Böden und andere harte Oberflächen sein. Effektive Führung Gefahren Sanierung erfordert in der Regel die Erneuerung der Fenster und vorsichtig Oberfläche Neulackierung. Bleihaltiger Staub in Teppichen ansammeln neigt, und bis weitere Beweise über effektive Teppichreinigung zur Verfügung steht, Ersatz von Teppichen ist die einzige bekannte Art und Weise Risiken von Bodenbelägen zu reduzieren. Wenn außerhalb Schmutz verunreinigt, es muß mit sauberem Boden ausgegraben und ersetzt werden.

Spielen Sie in geschützten Bereichen

Nehmen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Ermutigen Sie Kinder in Rasenflächen statt Schmutz zu spielen.
  • Halten Sie Kinder von Fundamenten älteren Häusern, wo abblätternde Farbe der umgebenden Erdreich kontaminiert haben.
  • Wenn es eine Chance von Blei-Exposition außerhalb des Hauses, haben alle ihre Schuhe ausziehen, bevor innen kommen.
  • Bestimmte erwachsenen Hobbies können Kinder aussetzen Vergiftung führen. Diese beinhalten:
    • Buntglasherstellung (wo Blei beteiligt)
    • Löten elektrischer Geräte mit bleihaltiger löten
    • Angeln mit bleihaltigem „Senker“

Eltern, die mit Blei arbeiten oder deren Hobbys beinhalten führen sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um sich und ihre Kinder von Bleikontakt zu schützen.

Tags:, ,