Aarskog-Syndrom

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Krankheit, Zustand & Verletzungen, Muskeln und Skelett Bedingungen

(Aarskog-Scott-Syndrom; Faciodigitogenital Dysplasie oder Syndrom; Faciogenitale Dysplasie; Schal Scrotum Syndrom)

Aarskog-Syndrom – Definition

Aarskog-Syndrom ist eine extrem seltene genetische Erkrankung. Dieses Syndrom verursacht Veränderungen in der Größe und Form bestimmter Knochen und Knorpel im Körper. Das Gesicht, Finger, und Zehen sind am häufigsten betroffen.

Aarskog-Syndrom – Ursachen

Aarskog-Syndrom ist eine Erbkrankheit. Es wird durch eine Genmutation auf dem X-Chromosom verursacht. Es wird von Müttern an männliche Kinder weitergegeben. (Weibliche Kinder können von einer milderen Form der Krankheit betroffen sein.)