Alle Knochen, Muskeln, oder Gelenke des ArmesArm-BedingungenKnochen, Muskeln oder Gelenke BeineKrankheit, Zustand & VerletzungenBeine-BedingungenMuskeln und Skelett BedingungenGanzkörper-Bedingungen

Fibromyalgie

(FM; Fibromyalgie-Syndrom; FMS)

Fibromyalgie – Definition

Fibromyalgie ist eine komplexe, chronisch, und behindernde Erkrankung. Es verursacht weit verbreitete Schmerzen und Steifheit in den Muskeln, Sehnen, und Bänder. Es verursacht auch schlechten Schlaf und Müdigkeit.

Fibromyalgie – Ursachen

Die genaue Ursache der Fibromyalgie ist unbekannt.

Die folgenden Bedingungen sind häufig mit Fibromyalgie:

  • Depression und Angst
  • Muskelschmerzen
  • chronische Kopfschmerzen, wie Spannungskopfschmerz (häufig beginnend mit Nackenbeschwerden)
  • Nächtlicher Myoklonus (Beine unfreiwillig während des Schlafes Bewegen)
  • Reizdarmsyndrom
  • Das komplexe regionale Schmerzsyndrom
  • Drogenmissbrauch
  • prämenstruelles Syndrom
  • Weibliche Urethralsyndrom (Reizblase)
  • Raynaud-Krankheit

Fibromyalgie – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor ist etwas, das Ihre Chance auf Fibromyalgie erhöht. Risikofaktoren umfassen:

  • Sex: weiblich
  • Alter: 20-60 Jahre alt
  • Körperliche oder psychische Belastungen
  • körperliches Trauma (z.B, Unfall, Verletzung, oder schwere Krankheit)

Fibromyalgie – Symptome

Häufige Symptome sind:

  • Generalisierte Müdigkeit oder Müdigkeit
  • Reduzierte körperliche Ausdauer
  • Generalized Schmerzen der Muskeln, Sehnen, und Bänder
  • Muskel Anziehen oder Krämpfe
  • Schmerzen in bestimmten Bereichen des Körpers, insbesondere:
    • Hals
    • Schultern
    • Brust
    • Zurück (obere und untere)
    • Hüften und Oberschenkeln
  • Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen
  • Empfindungen von Taubheit oder Schwellungen (obwohl Schwellung ist nicht wirklich vorhanden)
  • chronische Kopfschmerzen, einschließlich Migräne
  • Morgensteifigkeit

Faktoren, die auslösen oder verschlimmern Symptome sind:

  • Wetterwechsel, besonders kalt, feuchtes Wetter
  • Stress oder Angst
  • Überanstrengung
  • Medizinische Krankheit
  • Chirurgie

Fibromyalgie – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Es gibt keine spezifischen Tests für Fibromyalgie.

Der Arzt wird nach den folgenden Zeichen:

  • Die weit verbreitete Schmerzen einer Dauer von drei Monaten oder länger
  • Zärtlichkeit (auf körperliche Untersuchung) in mindestens 11 der 18 bestimmte Bereiche des Körpers,

Fibromyalgie – Behandlung

Das Ziel der Behandlung ist zu lindern oder die Symptome zu kontrollieren. Die Behandlungen umfassen:

Therapieprogramme

Physiotherapie (allmähliche Aerobic-Übungen und Stretching)

  • Pool beheizt Behandlungen - Wassertraining im warmen Wasser (z.B, Stärke, aerob, und Entspannungsübungen)
  • Anwenden von Wärme auf schmerzhafte Bereiche
  • alternative Behandlungsmethoden, wie Massage, Akupunktur, Entspannungstraining, Triggerpunkt-Therapie, Biofeedback, und Yoga
  • Kognitive Verhaltenstherapie

Änderungen des Lebensstils

Ihr Arzt kann auch empfehlen, dass Sie Änderungen des Lebensstils, sowie:

  • Eine gesunde Ernährung
  • Lernen mit physischen und psychischen Stress zu bewältigen
  • Die Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Schlaf-Zeitplan
  • Die Teilnahme an einem regelmäßigen Trainingsprogramm, die aerobe Tätigkeit umfasst, Krafttraining, und Flexibilität Übungen. Sanfte Übungen, die schmerzhaften Bereiche nicht enthalten zu Fuß belasten kann, Radfahren, und Schwimmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass es sicher ist für Sie mit dem Training zu beginnen.

Medikamente

Diese Medikamente können helfen, die Symptome zu verbessern:

  • Anti-Depressiva (z.B, Amitriptylin, Fluoxetin, Duloxetin, Milnacipran, Moclobemid)
  • Medikamente zur Schmerzlinderung (z.B, Acetaminophen, Pramipexol, Pregabalin, Tramadol)
  • Natriumoxybat (z.B, Xyrem), ein zentrales Nervensystem

Fibromyalgie – Verhütung

Da die Ursache ist unbekannt, gibt es keine Richtlinien Fibromyalgie zu verhindern.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"