Arm-BedingungenKrankheit, Zustand & VerletzungenBeine-BedingungenHaut Arm BedingungenHauterkrankungenHauterkrankungen auf Beinen

Akne

(Pickel; Mitesser; Mitesser; Akne vulgaris)

Akne – Definition

Akne tritt auf, wenn die Poren der Haut verstopfen, entzündet, und manchmal infiziert. Diese verstopften Poren können in Mitessern führen, Mitesser, oder Pickel. Akne neigt dazu, bei Jugendlichen auftreten, kann aber auch bei Erwachsenen auftreten.

Akne – Ursachen

Akne beginnt in der Haut Talgdrüsen. Diese Drüsen sondern eine ölige Substanz namens Talg. Der Talg reist normalerweise durch einen winzigen Haarfollikel aus der Drüse auf die Oberfläche der Haut. Manchmal wird der Talg gefangen, Mischen mit abgestorbenen Hautzellen und Bakterien. Dies bewirkt, dass verstopfte Poren genannt Mitesser.

Mitesser sind Mitesser, die die Oberfläche der Haut erreichen. Mitesser sind Mitesser, die unter der Oberfläche der Haut bleiben. Kleine rote Beulen, Pickel, und Zysten können auch entwickeln.

  • Die wichtigsten Ursachen der Akne sind:
  • Änderungen in dem Niveau der männlichen Hormone Androgene genannt
  • Erhöhte Talgproduktion
  • Änderungen innerhalb des Haarfollikels
  • Bakterien

Akne – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor ist etwas, das erhöht Ihre Chancen auf eine Krankheit oder einen Zustand zu bringen.

  • Alter: zwischen 12-24 Jahre alt
  • Rennen: kaukasisch
  • Veränderungen im Hormonspiegel, wie bei:
    • Pubertät
    • Schwangerschaft
    • Vor der Menstruation
  • Stress
  • bestimmte Arzneimittel (z.B, Androgene, Lithium, und Barbiturate)
  • Bestimmte kosmetische Mittel

Akne – Symptome

Akne Symptome variieren von Person zu Person und können von leichter bis schwerer. Sie beinhalten:

  • Überschüssiges Öl in der Haut
  • Mitesser
  • Mitesser
  • Papeln - kleine rosa Beulen, die empfindlich auf Berührung sein kann
  • Pickel - entzündet, Eiter gefüllte Beulen, die an der Basis rot werden (auch genannt Pusteln)
  • Knötchen - groß, schmerzlich, feste Klumpen, die tief in die Haut eingelegt werden
  • Zysten - tief, entzündet, Eiter gefüllte Klumpen, die können Schmerzen und Narben verursachen

Akne – Diagnose

Der Arzt wird die Bereiche der Haut mit den Talgdrüsen wie das Gesicht untersuchen, Hals, zurück, Brust, und Schultern. Wenn Ihre Akne ist schwerer, Sie können zu einem Dermatologen bezeichnet werden, ein Haut-Spezialist.

Akne – Behandlung

Akne kann eine Kombination von Behandlungen erfordern. Aber, die meisten Akne Chirurgie nicht erforderlich. Einige Behandlungen kann mehrere Wochen dauern, zu arbeiten. Ihre Haut kann scheinen tatsächlich noch schlimmer, bevor es besser wird.

Medikamente

Over-the-counter topische Medikamente (z.B, Reinigungsmittel, Cremes, Lotionen, und Gele)-to die Menge an Öl und / oder Bakterien in den Poren reduzieren; enthalten einen oder mehrere der folgenden Bestandteile:

  • Benzoylperoxid
  • Salicylsäure
  • Schwefel
  • Resorcinol

Prescription topische medicine - umfasst Reiniger, Cremes, Lotionen, Gele und die Menge an Öl und / oder Bakterien in den Poren zu reduzieren, beispielsweise:

  • Antibiotika, wie Clindamycin (Cleocin T), Erythromycin
  • Tretinoin (Retina, Avita)
  • Adapalene (Unterscheiden sich in)
  • Azelainsäure (Azelex)
  • tazarotene (Tazorac)
  • Dapsone (übergangen)

Orale Antibiotika - das Ziel, die Menge an Bakterien in Poren Steuerung, einschließlich:

  • Doxycyclin
  • Minocyclin
  • Tetracyclin
  • Erythromycin
  • Clindamycin
  • Amoxicillin
  • Cephalosporine
  • Sulfamethoxazol und Trimethoprim

Orale Arzneimittel - mit dem Ziel auf Androgenspiegel Kontrolle, einschließlich:

  • Geburtenkontrolle Pillen - Pillen, die eine Kombination von Hormonen haben (Östrogen und Gestagen) kann die effektivste Akne bei der Verbesserung der.
  • Spironolacton

Retinoide - darauf abzielen, die Größe und die Sekrete der Talgdrüsen zu reduzieren. Nur für schwere Fälle von zystischer Akne.

  • Isotretinoin (Accutane) - darf nicht von Frauen eingenommen werden, die schwanger sind oder die wegen der Risiken von schweren Geburtsfehlern schwanger werden kann,

Akne – Verfahren

Es gibt eine Reihe von Verfahren, die verwendet werden können zur Behandlung von Akne, Beispiele beinhalten:

  • Kortikosteroide - die Injektion von Kortikosteroid direkt in die Zyste; meist für große verwendet, zystische Akne-Läsionen
  • Akne Chirurgie - spezialisiert Extraktoren verwendet werden, um zu öffnen, ablassen, und entfernen Sie Inhalte von Akne-Läsionen
  • Akne Narbe Revision - Verfahren durchgeführt Akne-Narben zu minimieren, sowie:
    • Chemische Peelings - verwendet Glykolsäure und andere chemische Mittel Mitesser zu lockern und Akne Papeln verringern
    • Dermabrasion - „Schleifpapier“ die Haut und macht sie zu glätten
    • Narbe Exzision - verwendet ein winziges Stanzwerkzeug oder ein Skalpell Narben zu entfernen
    • Collagen Füllstoffe - füllt die Vertiefungen von Narben mit einer Kollagensubstanz
    • Laser-Resurfacing - beseitigt Narben und die darunter liegende Haut strafft
    • Phototherapie -s kin ist mit einem UV-exponierten (UV) Lichtquelle für eine bestimmte Zeit zur Behandlung von Akne
  • Einige der Verfahren haben Risiken, wie Narben und Infektionen.

Akne – Verhütung

Es kann schwierig sein, Akne zu verhindern. Dies ist, weil es schwierig sein kann, die Faktoren zu steuern, die sie verursachen. Aber, gibt es einige Dinge, die Sie Ihre Akne von schlechter zu halten tun bekommen:

  • vorsichtig waschen Sie Ihr Gesicht mit einer milden Seife und warmem Wasser zweimal täglich (nicht mehr als zweimal) überschüssiges Öl zu entfernen,. Schrubben oder Waschen kann zu oft machen Akne verschlimmern.
  • Beim Waschen Sie Ihr Gesicht:
    • Benutzen Sie Ihre Hände eher als ein Waschlappen.
    • Verwenden Sie milde Seife.
    • Lassen Sie Ihr Gesicht zu trocknen, bevor jede Anwendung Lotion.
  • Pflücken Sie nicht oder quetschen Flecken.
  • Verwenden Lotionen, Seifen, und Kosmetika gekennzeichnet noncomedogenic. Das bedeutet, es wird nicht verstopfen die Poren.
  • Verwenden topische Akne-Behandlungen nur so gerichtet. Mit ihnen oft mehr könnte Ihr Zustand verschlechtern.
  • Erkennen und begrenzen emotionalen Stress.
  • Tragen Sie Sonnenschutz das ganze Jahr über. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit der Medizin, die Ihre Haut empfindlicher auf die Sonne machen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"