Cluster-Kopfschmerz

Geschrieben von: Medizin und Gesundheit. Veröffentlicht in Gehirn & Nerven, Krankheit, Zustand & Verletzungen, Kopf & Hals-Bedingungen

Cluster-Kopfschmerzen – Definition

Cluster-Kopfschmerz ist eine Art von schweren, wiederkehrende Schmerzen, die auf einer Seite des Kopfes befindet,. Es erhielt seinen Namen von dem Clustering, oder Muster, von häufigen Kopfschmerzen, die in der Regel auftreten.

Es gibt zwei Haupttypen von Cluster-Kopfschmerzen:

  • Episodische Cluster-Kopfschmerzen - Diese treten ein- oder mehrmals täglich 4-8 Wochen. Die Kopfschmerzen dann über einen Zeitraum von Vergebung geben und Monate oder Jahre später zurückkommen.
  • Chronischer Cluster-Kopfschmerzen - Diese treten fast täglich mit Kopfschmerzen freien Zeiten eine Dauer von weniger als einem Monat.

Beide Arten von Kopfschmerzen können auf die andere Art umwandeln.

Cluster-Kopfschmerzen – Ursachen

Die Ursache von Cluster-Kopfschmerzen ist unbekannt. Es wird vermutet, dass es abnormale Aktivierung des Bereichs des Gehirns verantwortlich für die Temperaturregelung, Blutdruck, Hormonfreisetzung, und Schlaf. Der Schmerz wird angenommen, durch eine Kombination aus Erweiterung der Blutgefäße und Nervenentzündungen des Gesichts verursacht werden.

Andere mögliche Ursachen sind:

  • Alkoholkonsum
  • Änderungen des Luftdrucks
  • Veränderungen im Schlaf-Muster
  • Tabakkonsum
  • Drogen, wie Nitroglyzerin

Cluster-Kopfschmerzen – Risikofaktoren

Faktoren, die Ihre Chance von Cluster-Kopfschmerzen erhöht umfassen:

  • Sex: Männchen
  • Alter: 20-50 Jahre alt
  • Vor Kopf Chirurgie oder Kopfverletzung
  • Positive Familiengeschichte von Cluster-Kopfschmerzen

Cluster-Kopfschmerzen – Symptome

  • Messerstecherei, durchdringend, Verbrennung, oder explosive Kopfschmerzen, die:
    • Hat ein schnelles Einsetzen
    • Ist auf einer Seite des Kopfes, aber nicht beide
    • Oft beginnt rund um das Auge und breitet sich auf der gleichen Seite des Kopfes
    • Verursacht Gesichtsröte
    • Tritt täglich oder fast täglich 4-8 Wochen
    • Kann auftreten 1-8 mal pro Tag
    • Dauert 15 Minuten 3 Stunden
    • Oft tritt bei etwa zur gleichen Zeit jeden Tag
    • Erhöhungen der Intensität über die Zeit
    • Kann beginnen zu schlafen innerhalb von zwei Stunden zu gehen,
    • Können Sie aus dem Schlaf wecken
    • Aura - Dies kann Sehstörungen umfassen, visuelle Flecken, oder die Unfähigkeit, eine Seite des Körpers zu bewegen,. Diese mehr tritt oft mit Migräne. Auras kann auch mit Cluster-Kopfschmerzen in einer Minderheit der Fälle passieren.
  • Rastlosigkeit und Unruhe
  • Übelkeit

Während der Kopfschmerzen, andere Symptome können auf der betroffenen Seite auftreten, einschließlich:

  • Verstopfte oder laufende Nase
  • Rötungen oder Bewässerung des Auges auf der einen Seite
  • Droopy Augenlid
  • Einschnürung der Pupille des Auges
  • Gesichtsschwellung und Spülung, Schwitzen
  • Die Empfindlichkeit gegenüber Licht und Lärm

Cluster-Kopfschmerzen – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche und neurologische Untersuchung wird durchgeführt. Eine neurologische Prüfung testet die folgende:

  • Mentaler Zustand
  • Hirnnerv Funktion
  • Motorische und sensorische Funktion
  • Koordinierung
  • Reflex
  • Gangart (Gehen)

Der Arzt wird über die Häufigkeit und Muster Ihrer Kopfschmerzen fragen. Damit geben Antworten, halten ein Tagebuch:

  • Wenn Ihre Kopfschmerzen begann und endete
  • Was Sie waren zu der Zeit tun
  • Was Sie versuchen, die Schmerzen zu lindern

Die Tests werden manchmal auszuschließen anderen Störungen getan. Diese Tests können:

  • MRT-Untersuchung - ein Test, die Magnetwellen verwendet, um Bilder von Strukturen im Innern des Kopfes zu machen
  • CT-Scan des Gehirns - eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder von Strukturen im Innern des Kopfes zu machen

Cluster-Kopfschmerzen – Behandlung

Die Behandlung zielt darauf ab, die Häufigkeit von Kopfschmerzen zu reduzieren und Schmerzen lindern helfen.

Veränderungen im Lebensstil und Selbstpflege

  • Pflegen Sie die gleiche Routine Schlaf. Vermeiden Sie Mittagsschlaf oder Schlafen in, die mehr Kopfschmerzen verursachen kann.
  • Ich trinke nicht alkoholische Getränke. Selbst eine kleine Menge Alkohol kann Kopfschmerzen während einer Cluster-Periode auslösen.
  • Lernen Sie Stress-Management-Techniken. Stress kann auf Kopfschmerzen bringen.
  • Nicht rauchen. Tabak kann mit Medikamenten stören.
  • Finden Sie heraus, was Ihre Trigger sind und Maßnahmen treffen, sie zu vermeiden.

Medikation

Medikamente zur Behandlung von Migräne oft akute Attacken von Cluster-Kopfschmerzen lindern. Diese Medikamente müssen bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen genommen werden.

Drogen verwendeten Cluster-Kopfschmerzen zu behandeln sind::

  • Sumatriptan, Zolmitriptan, oder andere Triptane (als Injektion oder Nasenspray gegeben)
  • Octreotid (als Injektion verabreicht)
  • Prednisone
  • Lidocain Nasentropfen oder Spray
  • Dihydroergotamine (z.B, Migranal)
  • Ergotamin (z.B, Ergomar)
  • Schmerzmittel mit Koffein
  • Glycerol (als Injektion in die Nerven gegebenen)-gebraucht, wenn andere Behandlungen sind unwirksam

In manchen Fällen, die Kopfschmerzen nicht lange genug für Medikamente von Vorteil sein. Manchmal, die Medikamente nur einen Angriff verzögern, anstatt einen Angriff zu stoppen.

Schmerzmittel, insbesondere Betäubungsmitteln, sollte nicht während eines akuten Anfalls verwendet werden.

Andere Arzneimittel können die Häufigkeit von Kopfschmerzen zu verhindern oder zu verringern gegeben werden. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Intranasale civamide und Capsaicin-Creme
  • Steroid-Injektionen
  • Verapamil (z.B, Calan, Isoptin)
  • Lithium (z.B, Eskalith)
  • Melatonin
  • Valproat (z.B, rx) oder Gabapentin (z.B, Neurontin)
  • Methysergid (z.B, Sansert)
  • Dihydroergotamin oder ein Triptan
  • Topiramat (z.B, Topamax)
  • Baclofen (z.B, Lioresal)
  • Betablocker
  • Prednisone
  • Clonidine (z.B, Catapres-TTS)
  • Amitriptylin (z.B, Apo-Amitriptylin)
  • Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)

Cluster-Kopfschmerzen – Sauerstoff Therapie

Atmung 100% Sauerstoff für 10-15 Minuten lindert oft Cluster Kopfschmerzen. Der Sauerstoff wird der Blutfluss in dem betroffenen Bereich des Gehirns zu verringern. Menschen unter dem Alter 50 die haben scheinen episodische Cluster-Kopfschmerzen am meisten von Sauerstoff-Therapie profitieren.

Sauerstofftherapie kann teuer werden, und es gibt Risiken, die mit dieser Therapie.

Chirurgie

Als letztes, Einige Ärzte empfehlen eine Gesichtsnerven schneiden oder zu zerstören Schmerzen zu beseitigen.

Cluster-Kopfschmerzen – Verhütung

Um zu verhindern, Cluster-Kopfschmerzen immer schlimmer, Präventivmedizin kann erteilt werden. In Ergänzung:

  • Halten Sie eine regelmäßige Schlaf-Routine.
  • Wenn Sie rauchen, Verlassen.
  • vermeiden Sie Alkohol, Narkoanalgetika, helles Sonnenlicht, und emotionaler Stress.
  • Holen moderate körperliche Bewegung.
  • Praxis Entspannungstechniken.
  • Nehmen Sie die Medizin zu.

Tags:, , ,