Brust-BedingungenKrankheit, Zustand & VerletzungenOhren, Nase & KehleKopf & Hals-BedingungenLunge

Allergischer Schnupfen

(Heuschnupfen; Saisonale Allergien)

Allergischer Schnupfen – Definition

Allergische Rhinitis ist die Menge der Symptome, die auftritt, wenn Sie in Substanzen atmen Sie allergisch auf. Diese Substanzen werden Allergene genannt und sind kleine Proteine.

  • Saisonal (wechselnd) allergischer Schnupfen (manchmal genannt Heuschnupfen oder Rosen Fieber) - Dies geschieht während der Zeiten des Jahres, wenn Allergene in der Luft, wie Frühling, Sommer-, und Herbst. Die üblichsten allergen sind Baum, Gras oder Unkraut Pollen.
  • mehrjährig (ausdauernd) allergischer Rhinitis - Dieser Zustand wird durch Allergene verursacht, das laufende Jahr rund sein kann. Diese können Chemikalien enthalten, Staub, Staubmilben, Schaben, Tierdander, oder Schimmelpilzsporen. Die Symptome können zu jeder Jahreszeit vorhanden sein.
Dieser Bereich hat und nach dem Kontakt Schleimproduktion mit einem Allergen erhöht Schwellung.

Allergischer Schnupfen – Ursachen

Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn Ihr Immunsystem des Körpers auf ein Allergen overreacts. Wenn Sie in einem Allergen atmen, Zellen in den Nasengängen lösen eine Chemikalie namens Histamin. Histamine verursacht die Nase juckende zu fühlen und auch verursacht Schwellungen und Schleimproduktion in den Nasengängen.

Allergischer Schnupfen – Risikofaktoren

Diese Faktoren erhöhen Sie Ihre Chance für die Entwicklung allergischer Rhinitis. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Risikofaktoren haben:

  • Familienmitglieder mit allergischer Rhinitis, Ekzem, oder Asthma
  • Ekzem
  • Asthma
  • Essensallergien

Allergischer Schnupfen – Symptome

Allergische Rhinitis kann die folgenden Symptome verursachen:

  • Niesende
  • Jucken in der Nase, Augen, Kehle, Ohren
  • rot, wässrige Augen
  • Laufende Nase, verstopfte Nase
  • Sinus Druck
  • Postnasale und Husten
  • Kopfschmerzen
  • Dunkle Ringe unter den Augen

Allergischer Schnupfen – Diagnose

Ihr Arzt wird versuchen, herauszufinden, welche Allergene Sie allergisch auf. Ihr Arzt kann Sie zu einem Allergologen beziehen oder Immunologe. Dies ist ein Arzt, der in Allergien spezialisiert.

Tests können einschließen:

Prick-Test

Ein kleines bisschen ein Allergen wird unter die Haut mit einer Nadel platziert. Der Arzt schaut, um zu sehen, wenn die Haut in diesem Bereich wird rot, angehoben, und juckende. Dies kann für mehrere Allergene zur gleichen Zeit durchgeführt werden.

RAST Test

Eine kleine Probe von Blut für verschiedene Allergene genommen und getestet.

Provokationstestung

Sie atmen Luft ein Allergen enthält,. Der Arzt wird beobachten, um zu sehen, wenn Sie eine allergische Reaktion, wie Keuchen oder Atembeschwerden. Dieser Test ist in der Regel für die Forschung Einstellungen vorbehalten.

Allergischer Schnupfen – Behandlung

Der effektivste Weg, um Allergien zu behandeln ist, das Allergen zu vermeiden. Da dies manchmal schwierig oder unmöglich sein,, andere Behandlungen zur Verfügung stehen.

Behandlungen können:

Medikamente

  • Topische Kortikosteroide - Nasensprays, die in den Nasengängen sinken Schwellung
  • Mastzellen-Hemmer - Nasensprays, die mit den chemischen Reaktionen, die zu Histaminfreisetzung stören
  • Antihistaminika - blockiert die Wirkung von Histamin; als Nasenspray, Pille, oder Sirup
  • Decongestants - Abnahme Staus durch Verengung der Blutgefäße, wie Pillen oder als Nasenspray genommen
    • Hinweis: Die Nutzung der Nasenspray kann dazu führen, Staus zu erholen.

Immunotherapy (Allergie-Aufnahmen) und sublinguale Therapie

mit Immuntherapie, sehr geringe Mengen an Allergenen werden über Wochen injiziert, Monate, oder sogar Jahre. Das Ziel ist es Ihre körpereigene Immunsystem weniger empfindlich auf diese Allergene zu machen. Diese Behandlung kann bei der Verringerung oder Beseitigung der Symptome der allergischen Rhinitis wirksam sein.

Es gibt einen anderen, ähnliche Art der Behandlung sublinguale Immuntherapie genannt. Es geht um kleine Mengen von Allergenen unter der Zunge platziert. Diese Behandlung wird immer beliebter in Europa und nicht in den Vereinigten Staaten genehmigt. Während es hat gezeigt, Symptome in einigen Studien zu reduzieren, mehr Forschung ist notwendig,.

Wenn Sie mit allergischer Rhinitis diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Allergischer Schnupfen – Verhütung

Die folgenden Strategien helfen, allergische Rhinitis zu verhindern:

  • Bleiben Sie innerhalb während der Morgenstunden, wenn Pollenflug am höchsten sind.
  • Vermeiden Sie Aktivitäten im Freien während der Zeit des Jahres, wenn die Bäume, Gräser, Unkraut, oder Formen blühen.
  • Halten Sie die Fenster Ihres Hauses und Auto geschlossen Pollen zu halten.
  • Verwenden Sie eine Klimaanlage Raumluftfeuchtigkeit zu reduzieren und Schimmel und Mehltau Wachstum zu verhindern.
  • Reinigen Sie Ihre Klimaanlage der Filter regelmäßig.
  • Betrachten Sie einen Luftreiniger in Ihrem Hause läuft, vor allem in Ihrem Schlafzimmer.
  • Verwenden Sie Staubsauger und Klimaanlagen mit HEPA-Filter zu stoppen Allergene.
  • Verringern oder vermeiden, Outdoor-Aktivitäten an heißen Sommertagen, wenn die Ozonwerte können Ihre Symptome verschlimmern.
  • Abdeckung Kissen und Matratzen mit Vinyl-Abdeckungen Ihre Exposition gegenüber Hausstaubmilben zu verringern.
  • Waschen Sie Bettwäsche wöchentlich in sehr heißem Wasser.
  • Verwenden Sie weniger Staubsammel Artikel, wie Gardinen, Bett Röcke, Teppiche, und ausgestopfte Tiere, vor allem in Ihrem Schlafzimmer.
  • Wenn Sie nicht vermeiden können, ein pelziges Tier mit, Vakuum häufig und Ihr Haustier hält mit Teppichen aus Schlafzimmer und anderen Räumen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"