Krankheit, Zustand & VerletzungenBauch & Verdauungssystem BedingungenMagen-Bedingungen

Bauchspeicheldrüsenentzündung

(chronische Pankreatitis; Akute Pankreatitis)

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Definition

Bauchspeicheldrüsenentzündung ist eine Krankheit, bei der die Bauchspeicheldrüse entzündet. Die Bauchspeicheldrüse ist ein lange, eben, birnenförmige Organ hinter dem Magen liegt. Es macht Verdauungsenzyme und Hormone, einschließlich Insulin. in Pankreatitis, die Verdauungsenzyme greifen das Gewebe, das sie produziert.

  • Akute Pankreatitis - tritt plötzlich, mit schweren Oberbauchschmerzen (Dies kann ein ernstes sein, wenn sie nicht behandelt lebensbedrohlichen Krankheit.)
  • Chronische Pankreatitis - eine fortschreitende Erkrankung, die die Bauchspeicheldrüse zerstören kann

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Ursachen

Ursachen der Pankreatitis sind:

  • Alkoholmissbrauch (häufigste Ursache)
  • Gallen- und andere Hindernisse
  • Chirurgie oder Trauma der Bauchspeicheldrüse
  • bestimmte Arzneimittel
  • unbekannte Ursachen (ca 15% der Fälle)
  • Erhöhte Blut Triglyceridwerte (hypertriglyceridemia)
  • Infektionen
  • HIV infektion
  • Ein defekter Bauchspeicheldrüse Kanal (Pancrease unterteilt;)
  • Complication von ERCP (ERCP)

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für Pankreatitis sind:

  • Alkoholmissbrauch
  • Familiengeschichte von Pankreatitis
  • Persönliche Geschichte der früheren akuter Pankreatitis
  • Arzneimittel, einschließlich:
    • Östrogene
    • Sulfonamide
    • Tetracycline
    • Thiazide
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Hyperlipidämie (zu hohen Mengen an Fett im Blut)
  • Hyperkalzämie (erhöhte Kalzium im Blut)
  • Virusinfektionen, wie Mumps

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Symptome

Symptome umfassen:

  • Starke Schmerzen in der Mitte des Oberbauches, dass:
    • Manchmal breitet sich in den oberen Rücken
    • Wird oft noch verschlimmert durch den Verzehr, Gehen, oder auf dem Rücken liegend nach unten
    • Ist weniger schwerwiegend bei chronischer Pankreatitis, mit allmählichem Wirkungseintritt, die seit Wochen tolerierbar sein
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Fieber
  • Gelbsucht (Vergilbung der Haut)
  • Schock - eine starke Veränderung in dem lebenswichtigen Aufgaben des Körpers (z.B, schneller, aber schwacher Puls, schnelle und flache Atmung, und niedriger Blutdruck) (in schweren, akute Fälle)
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Symptome von Diabetes:
    • Erhöhter Durst
    • Verstärkter Harndrang
    • Müdigkeit

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Ihr Arzt wird fragen, wie viel Alkohol Sie trinken und welche Medikamente Sie nehmen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt.

Andere Tests können:

  • Bluttests - Konzentration bestimmter Verdauungsenzyme zu messen und prüfen, ob Hindernisse und Komplikationen der Pankreatitis (z.B, Diabetes, Nierenversagen, Infektion)
  • Bauch-Ultraschall oder Bauch-CT-Scan - für Gallensteine ​​zu suchen und das Niveau der Pankreas-Entzündung bestimmen
  • Magnet-Resonanz-Cholangiopankreatikographie (MRCP) - ein Radiologie-Test ( MRI) das sieht an der Bauchspeicheldrüse, Pankreasgang, und in der Nähe der Gallenwege
  • ERCP (ERCP) - der Schaden von Pankreatitis zu untersuchen und Probleme im Zusammenhang mit der Bauchspeicheldrüse und Gallengängen diagnostizieren

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Behandlung

Akute Pankreatitis

Die Behandlung von akuter Pankreatitis, hängt von der Schwere des Angriffs. Hospitalisierung kann erforderlich sein,. Das Hauptziel ist es, die Bauchspeicheldrüse zur Ruhe. In leichten Fällen, dies bedeutet, dass Sie nicht Nahrung für drei bis vier Tage haben. In schweren Fällen, Sie können Lebensmittel nicht für drei bis sechs Wochen haben der Lage sein,. Sie werden wahrscheinlich starke Schmerzmittel während dieser Zeit brauchen.

Die Behandlung kann auch:

  • Infusionen
  • IV Nährstoffe, wenn Sie nicht über einen längeren Zeitraum essen
  • Antibiotika, wenn Sie eine Infektion haben,
  • Surgery überschüssige Flüssigkeit aus der Bauchhöhle abfließen

chronische Pankreatitis

Die Ziele der Behandlung der chronischen Pankreatitis sind, Schmerzen zu lindern und verwalten Ernährungs- und Stoffwechselprobleme. Konkrete Schritte umfassen:

  • Strikte Vermeidung von Alkohol
  • Essen weniger Fett
  • Bei Einnahme von Pillen Pankreasenzyme enthalten, mit der Verdauung helfen
  • Unter Insulin den Blutzucker zu kontrollieren (wenn Diabetes entwickelt)
  • Essen häufiger kleinere Mahlzeiten
  • Unter Schmerzmittel, wenn der Schmerz wird schwerer. Vielleicht möchten Sie einen Schmerz Arzt sehen.

Operation und / oder ERCP wird gebraucht, um:

  • Öffnen Sie eine blockierte Pankreas- oder Gallengang
  • entfernen Teil (oder selten alle) der Bauchspeicheldrüse
  • Drain-Pankreas-Zysten

Wenn Sie mit Pankreatitis diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Bauchspeicheldrüsenentzündung – Verhütung

Der beste Weg, Pankreatitis zu vermeiden, ist die Einnahme von Alkohol auf zwei Getränke zu begrenzen oder weniger pro Tag für Männer und ein Getränk oder weniger pro Tag für Frauen. Wenn Sie Hyperlipidämie, Ihre Aufnahme von Fett beschränken und Ihrem Arztes des Behandlungsplan folgen, um Ihre Lipide zu senken. Impfen gegen Mumps.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"