Krankheit, Zustand & VerletzungenKopf & Hals-BedingungenPsychische Gesundheit

Zwangsstörung – OCD

Zwangsstörung – Definition

Zwangsstörung (OCD) ist eine Angststörung. Die Person leidet an unerwünschten sich wiederholende Gedanken und Verhaltensweisen. Diese Zwangsgedanken und Zwangshandlungen sind sehr schwer zu überwinden. Wenn eine schwere und unbehandelt, OCD kann die Fähigkeit schadet bei der Arbeit funktionieren, Schule, oder zu Hause.

Zwangsstörung – Ursachen

Die Ursache ist unbekannt. OCD kann Neurobiologie fällig, Umwelt-, genetisch, und psychologische Faktoren. Ein Ungleichgewicht von Serotonin (ein Gehirn chemische) kann eine wichtige Rolle spielen.

Die Gene, die Sie von Ihrer Familie erben können eine Rolle bei der Entwicklung von OCD spielen.

Zwangsstörung – Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von OCD erhöhen können:

  • Alter: die späte Adoleszenz, frühes Erwachsenenalter
  • Familienmitglieder mit einer Geschichte von OCD
  • Andere Angststörungen
  • Depression
  • Organic Brain-Syndrom
  • Tourette Syndrom
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

Zwangsstörung – Symptome

Symptome umfassen:

  • Obsessions - unerwünschte, wiederholend, und intrusive Ideen, Impulse, oder Bilder; gemeinsame Obsessionen sind:
    • Persistent Ängste, die sich selbst kommen kann schaden oder einen geliebten Menschen
    • Unvernünftig Sorge mit kontaminiert
    • Inakzeptable religiöse, heftig, oder sexuelle Gedanken
    • Übermäßige Notwendigkeit zu tun, die Dinge richtig oder perfekt
    • Persistent Sorgen über ein tragisches Ereignis
  • Compulsions - repetitive Verhaltensweisen oder geistige Handlungen, die Not zu reduzieren mit Obsessionen assoziiert; gemeinsame Zwäng umfassen:
    • Übermäßige Kontrolle der Türschlösser, Öfen, Wasserhähne, und Lichtschalter
    • Wiederholt Listen machen, zählen, Vermittlung, oder Ausrichten Dinge
    • Das Sammeln und horten nutzlos Objekte
    • Wiederkehrende Routinehandlungen eine bestimmte Anzahl von Zeiten, bis es sich richtig anfühlt
    • Unnötige erneutes Lesen und Umschreiben
    • Psychisch sich wiederholende Phrasen
    • Wiederholtes Waschen Hände

Wenn Sie OCD, können Sie wissen, dass Ihre Gedanken und zwanghaften machen keinen Sinn, aber sie sind nicht in der Lage, sie zu stoppen.

Zwangsstörung – Diagnose

OCD ist in der Regel durch eine psychiatrische Beurteilung diagnostiziert. OCD wird diagnostiziert, wenn Obsessionen und / oder Zwänge entweder:

  • Ursache bedeutende Bedrängnis
  • Interferieren mit Ihrer Fähigkeit, bei der Arbeit richtig ausführen, Schule, oder in Beziehungen

Zwangsstörung – Behandlung

Die Behandlung reduziert OCD Gedanken und zwanghafte, aber nicht vollständig beseitigen. Gemeinsame Behandlungsansätze umfassen eine Kombination von Medizin und Therapie.

Medikamente

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) OCD Symptome reduzieren durch den Serotoninspiegel zu beeinflussen. SSRIs gehören:

  • Fluoxetin (Prozac)
  • Fluvoxamine (Luvox)
  • Paroxetin (Paxil)
  • Sertralin (Zoloft)

Clomipramine (Anafranil) ist ein trizyklischen Antidepressivum, das auch zur Behandlung von Symptomen helfen kann.

Ihr Arzt kann mit anderen psychiatrischen Medikamenten versuchen, Ihren Zustand zu kontrollieren helfen.

Zwangsstörung – Therapie

Verhaltenstherapie befasst sich mit den Aktionen mit OCD assoziiert. Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) beide adressiert die Denkprozesse und die mit OCD assoziierten Aktionen.

Beispiele für Therapien verwendet OCD zu behandeln sind::

Exposition und Reaktionsverhinderung-beinhaltet Konfrontation allmählich dem gefürchteten Objekt oder Besessenheit, ohne in das zwanghafte Ritual geben damit verbunden

  • Aversionstherapie - beinhaltet einen schmerzhaften Reiz mit OCD Verhalten zu verhindern
  • Dachte, Schalt - beinhaltet das Lernen negative Gedanken mit positiven Gedanken ersetzen
  • Flooding - beinhaltet zum Objekt ausgesetzt zu sein, die OCD Verhalten verursacht
  • Implosion Therapie - beinhaltet wiederholt Objekt ausgesetzt wird, die Angst verursacht
  • Dachte stoppen - beinhaltet das Lernen, wie negative Gedanken zu stoppen

Zwangsstörung – Verhütung

Es gibt keine Richtlinien für OCD zu verhindern, da die Ursache nicht bekannt ist. Jedoch, Frühintervention kann hilfreich sein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"