Krankheit, Zustand & VerletzungenBecken-BedingungenHarn- und Stuhlbezogenen Organe Bedingungen

interstitielle Zystitis

(IC; Painful Bladder Syndrome)

interstitielle Zystitis – Definition

Interstitielle Zystitis ist eine chronische Entzündung der Wand der Blase. Die Entzündung kann zu Narbenbildung führen, ermitteln der Blasenwand Blutungen, und verringerte Raum Urin zu halten. Obwohl die Symptome ähnlich denen einer Blasenentzündung, gibt es normalerweise keine klare Ursache.

interstitielle Zystitis – Ursachen

da Bakterien, Pilze, oder Viren sind selten im Urin von Menschen mit interstitielle Zystitis gefunden, die Ursache ist unklar. Mögliche Ursachen sind:

  • Eine Autoimmunantwort, die nach einer bakteriellen Infektion der Blase auftritt,
  • Bakterien, die zu dicht an der Wand der Blase klammern
  • Eine undichte innere Auskleidung der Blase, die reizenden Substanzen in dem Urin ermöglicht, in Kontakt mit der Blasenwand zu kommen,

interstitielle Zystitis – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für die interstitielle Zystitis umfassen:

  • Sex: tritt bei Frauen häufiger neunmal als bei Männern
  • Rennen: 90% der Fälle treten bei Kaukasiern
  • Genetik: höhere Rate in Verwandten ersten Grades
  • Stress
  • Assoziierte Schmerzstörungen: Fibromyalgie oder chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Geschichte der Kindheit Blasenprobleme
  • Reizdarmsyndrom

interstitielle Zystitis – Symptome

Die Symptome der interstitiellen Cystitis variieren von Person zu Person. Sie können auch in Zyklen auftreten. Manche Menschen erleben Perioden intensiver Symptome, gefolgt von Perioden ohne Symptome. Schmerzen können schwerwiegend sein, Menschen zu halten, von der Arbeit oder sogar zu Fuß.

Symptome können sein:

  • Beschwerden, Schmerzen, oder Druck in der Blase oder Beckenbereich, wenn die Blase voll ist und Erleichterung, wenn die Blase entleert
  • Harndrang
  • Häufiger Harndrang (bis zu 60 mal pro Tag in schweren Fällen)
  • Schmerzen während und nach dem Geschlechtsverkehr oder während des Orgasmus
  • Blut und Eiter im Urin
  • Depression
  • Schmerzen in der Vulva oder Vagina bei Frauen, oder in den Hoden, Leiste, oder die Spitze des Penis
  • Verstopfung
  • Nykturie (Urinieren in der Nacht, vor allem, wenn eine übermäßige) von einmal auf über 12 Mal pro Nacht

interstitielle Zystitis – Diagnose

Ihr Arzt wird fragen über Ihre Symptome und Anamnese. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. In Ergänzung, Ihr Urin wird für Eiter und Bakterien getestet werden. Wenn Bakterien im Urin, eine typische Blasenentzündung - Sie werden wahrscheinlich mit einer akuten Blasenentzündung diagnostiziert werden. Wenn keine Bakterien vorhanden sind,, Ihr Arzt andere Tests wahrscheinlich tun.

Eine Diagnose der interstitiellen Cystitis wird nur dann vorgenommen werden, wenn andere Bedingungen ausgeschlossen worden. Zystoskopie mit Blasen Aufblähung kann getan werden,. Diese besteht aus ausdehnenden (Dehnung) die Blase zu seiner vollen Kapazität von Flüssigkeiten durch die Zystoskop Einführung. Wenn interstitielle Zystitis ist vorhanden, es kann im Anschluss an diese Aufblähung in der Wand der Blase Schlüssel Veränderungen (in der Regel genannt Glomerulationen, oder gelegentlich Hunner der Geschwüre). Diese Ergebnisse bestätigen, in der Regel eine Diagnose der interstitiellen Cystitis. Zufällige Biopsie der Blase könnte durchgeführt werden, wenn eine Anomalie gesehen.

interstitielle Zystitis – Behandlung

Es gibt keine bekannte Behandlung interstitieller Zystitis zu heilen. Die Behandlung wird bei der Linderung der Symptome gerichtet. Die Behandlung hängt von Ihren Symptomen. Sie können mehrere verschiedene Behandlungen, um zu versuchen, bevor Sie verbessern.

Die Behandlungen umfassen:

Blase Distention

Manche Menschen erleben Erleichterung nach einer Blase distention (während der Zystoskopie) erledigt.

Blaseninstillation

Während Blaseninstillation, ein „waschen“ wird in die Blase durch ein Rohr in der Harnröhre gesetzt. Es ist für die überall von ein paar Sekunden gehalten 15 Minuten und dann für ungültig erklärt. Es gibt verschiedene Arten von Lösungen verwendet,. Einiger Mantel der Blase und ist gedacht, um die Entzündung zu verringern. Ein Beispiel hierfür heißt Hanno „Cocktail.“ Es enthält Heparin und Natriumbikarbonat.

Medizin

Arzneimittel können:

  • Bladder Beschichtung - oral zu beschichten genommen und zum Schutz der Blasen
  • Antidepressiva und Schmerzmittel - zur Schmerzlinderung
  • Antihistaminika - kann helfen, den Kreislauf der Entzündung zu stoppen
  • Antispasmodika - kann Frequenz und Harndrang lindern

Diät

Es gibt keine Forschung verbindet Ernährung interstitielle Zystitis. Jedoch, viele Leute finden, dass Veränderungen in der Ernährung, Schmerzen lindern helfen können. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche „auslösen“ Lebensmittel. Lebensmittel häufigsten berichteten interstitiellen Zystitis zu verschärfen sind:

  • Kaffee
  • Schokolade
  • Künstliche Süßstoffe
  • Alkohol
  • saure Lebensmittel
  • Kohlensäurehaltige Getränke

Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS)

TENS verwendet ein externes Gerät, das schwache elektrische Impulse in den Körper sendet. Es hat Schmerzen geholfen zu lindern und die Häufigkeit des Wasserlassens bei manchen Menschen verringern.

Interstim-Therapie

Interstim-Therapie verwendet eine zugelassene Gerät. Es wurde mit interstitieller Zystitis berichtet, möglicherweise Erleichterung bei einigen Patienten, die reagieren nicht auf andere Behandlungen. Das elektronische Gerät ist in die Sakralnervenwurzeln des Rückenmarks implantiert. Elektrische Impulse werden an diese Wurzeln in regelmäßigen Abständen gesendet. Die Impulse werden gesendet, um die neuronale Ausgang der Beckennerven einzustellen Versorgung der Blase.

Während einige Patienten haben eine gewisse Erleichterung berichtet, sie scheinen in der Minderheit zu sein. Ärzte wissen noch nicht, was das Gerät nützlich macht.

Blasentraining

Manche Menschen sind in der Lage, ihre Blase zu trainieren, eine bessere Kontrolle zu haben, durch eine regelmäßige Einstellung, timed Zeitplan für die Entleerung ihrer Blase. Die Zeitspanne zwischen den Hohlräumen allmählich erhöht. Blasentraining sollte erst nach Schmerzlinderung versucht werden, erreicht worden ist.

Chirurgie

Chirurgie verwendet wird, wenn alle anderen Behandlungsmethoden ausgeschöpft sind und der Schmerz bleibt streng. Ein Ansatz ist es, die Kapazität der Blase zu erhöhen durch Zugabe eines Darmabschnittes mit dem ausdehnbaren Abschnitt der Blase (dh, Blasenaugmentation). Ein weiterer Ansatz ist es, die gesamte Blase zu entfernen (dh, cystectomy). Diese Operationen sind nur selten für diese Bedingung gemacht. Viele Menschen weiterhin Schmerzen haben, auch nach der Operation.

interstitielle Zystitis – Verhütung

Es gibt keine Richtlinien zur Verhinderung von interstitielle Zystitis, da die Ursache unbekannt ist. Jedoch, Wiederholung oder Verschlimmerung der interstitiellen Zystitis könnte durch die Vermeidung der folgenden Nahrungsmittel oder Getränke reduziert werden:

  • Koffeinhaltige Getränke
  • High-Säure Zitrusfrüchte
  • gewürzte Speisen
  • Essig
  • Schokolade
  • Fermentierte Lebensmittel
  • Alkohol

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"