Krankheit, Zustand & VerletzungenBecken-BedingungenFortpflanzungsorgane Bedingungen

Syphilis

Syphilis – Definition

Syphilis ist eine bakterielle Infektion. Es wird durch sexuellen Kontakt übertragen. Wenn unbehandelt, es kann Gehirn verursachen, Nerv, Gewebeschaden, und Tod.

Syphilis – Ursachen

Syphilis wird durch das Bakterium verursacht, Treponema pallidum. Es ist mit einer Syphilis Läsion durch direkten Kontakt weitergegeben, die durch passieren kann:

  • Vaginal, anal, oder mündlicher sexueller Kontakt mit einer infizierten Person
  • Eine schwangere Frau, die die Infektion auf ihr ungeborenes Baby geht (genannt angeborener Syphilis)
  • Blutexposition, wie durch den Konsum illegaler Drogen, oder nur sehr selten, Bluttransfusionen

Syphilis – Risikofaktoren

Faktoren, die Ihre Chance auf Syphilis erhöhen, schließen:

  • Alter: 15-34 Jahre
  • Sex mit einer Person mit Syphilis infiziert
  • Mit mehr Sex-Partner
  • Nicht mit einem Latex-Kondom während der vaginalen, anal, oder Oral-Sex (in einer Beziehung, die sich nicht gegenseitig treu oder wo Syphilis-Status ist unbekannt)
  • Berühren einer Syphilis-Läsion
  • Vergangene oder aktuelle sexuell übertragbare Krankheit

Syphilis – Symptome

Es gibt vier Stadien der Syphilis bei Erwachsenen:

  • Primärstufe
  • Sekundärstufe
  • Latency Bühne
  • tertiäre Stufe

primär (Zuerst) Bühne

Einzelne oder mehrere Läsionen erscheinen. Dies kann passieren, innerhalb 10-90 Tage nach der Exposition. Sie treten in dem Bereich, wo die Infektion ursprünglich übergeben wurde. Prädilektionsstellen sind die Genitalien, Rektum, Zunge, im Inneren des Mundes, oder Lippen.

Zunächst wird die Läsion angehoben oder blasenartiger und schmerzlos. Es bricht allmählich ein Geschwür bilden nach unten. Das Geschwür ist schmerzlos zuerst. Es hat in der Regel erhöhten Kanten und ist fest und rund. Die Geschwüre dauern in der Regel 1-5 Wochen. Sie werden auf ihren eigenen heilen.

Manchmal erwerben diese Läsionen eine zweite bakterielle Infektion. Dies kann auch schmerzhaft werden. Während dieser Zeit, Sie können vergrößerte Lymphknoten in der Leiste bemerken. ohne Behandlung, Die Infektion kann zu der Sekundärstufe bewegen. Dies kann passieren, auch wenn die Geschwüre nicht mehr sichtbar ist.

sekundär

In dieser Phase entwickelt sich von mehreren Wochen bis Monate nach der Infektion. Es beginnt mit einem rosa oder rot gefärbten Hautausschlag, der in der Regel nicht jucken nicht. Es kommt oft mit Halsschmerzen, geschwollene Drüsen, Kopfschmerzen, und andere Grippe -ähnliche Symptome. Es kann auf einem oder mehreren Bereichen der Haut erscheinen. Der Ausschlag dauert in der Regel 2-6 Wochen und kann als die folgende erscheinen:

  • Hitzepickel
  • Kleine Flecken oder Skalen
  • Moist Warzen in der Leistengegend
  • Schleimig weißen Flecke im Mund
  • Versunkene dunkle Kreise die Größe eines Nickel oder Dime
  • Ausschläge auf den Handflächen und Fußsohlen
  • Fieber
  • Müdigkeit
  • achiness
  • Geschwollene Lymphknoten im ganzen Körper

Latenz (ruhend) Bühne

In dieser Phase bleibt die Infektion, aber es gibt keine Symptome. Dies kann für viele Jahre dauern. Es kann oder Fortschritt kann nicht in der dritten Stufe. Blutproben für Syphilis wird in dieser Phase positiv sein. Diese Phase wird dann weiter in die folgenden geteilt:

  • Frühe Latenz - oft dauert für das erste Jahr, nachdem die ersten beiden Stufen sind fertig. Dies ist die Zeit, wenn die meisten Syphilis-Infektionen an andere verteilt werden.
  • Späte Latenz - Menschen sind in der Regel nicht sehr ansteckend während dieser Phase. Jedoch, eine schwangere Frau kann die Syphilis-Infektion zu ihrem ungeborenen Kind während dieser Phase passieren.

Tertiär (Dritte oder Spät) Bühne

Diese Phase kann Monate oder sogar Jahre nach der Erstinfektion beginnen. Diese Phase wurde in den entwickelten Ländern sehr selten geworden. In dieser Phase, das Bakterium beginnt zu Schaden:

  • Gehirn und Nerven
  • Augen
  • Herz und Blutgefäße
  • Leber
  • Knochen und Gelenke

Schäden können schwerwiegend genug sein, den Tod zu verursachen. Die Symptome umfassen die folgenden:

  • kleine Beulen (genannt Gummen) auf der Haut, Gebeine, oder innere Organe
  • Herz und Blutgefäße Probleme
  • Blindheit
  • Zentrales Nervensystem Schaden, einschließlich Schwäche, Taubheit, Schwierigkeiten beim Gehen, Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht, Speicherprobleme, und Verlust der Blasenkontrolle

Angeborene Syphilis

Diese Art tritt auf, wenn eine schwangere Frauen Syphilis auf ihr ungeborenes Kind übergibt. Dies ist heute selten in den entwickelten Ländern. Syphilis-Test ist Teil der Routine-Schwangerschaftsvorsorge. Dies kann für das Kind mit den Zähnen und Nase Taubheit und Probleme verursachen.

Syphilis – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Der Arzt wird für Läsionen oder Ausschlag am Körper aussieht und Genitalbereich. In Ergänzung:

  • Material von infektiösen Läsionen kann unter dem Mikroskop untersucht werden.
  • Ein Bluttest kann Antikörper gegen Syphilis erkennen.
  • Wenn Probleme mit den Nerven vorhanden sind, eine Lumbalpunktion kann getan werden,. Bei diesem Verfahren wird eine Nadel Flüssigkeit aus der Wirbelsäule zu entfernen,. Es kann überprüfen Sie die Flüssigkeit um das Gehirn und Rückenmark.

Syphilis – Behandlung

Penicillin tötet das Bakterium und verhindert eine weitere Schädigung. Es wird keinen Schaden reparieren bereits getan. Im Algemeinen:

  • Eine Dosis wird in der Regel eine Person heilen, die Syphilis für weniger als ein Jahr hatte.
  • Wenn Syphilis ist seit mehr als einem Jahr präsent, mehr Dosen benötigt werden.
  • Ein Baby geboren mit Syphilis muss täglich Penicillin-Behandlung für mindestens 10 Tage.

Leute, die Penicillin entweder allergisch sind, können desensibilisiert oder manchmal können alternative Antibiotika gegeben werden, sowie:

  • Doxycyclin
  • Ceftriaxon
  • Tetracyclin
  • Azithromycin

Wenn Sie Syphilis, sexuelle Beziehungen vermeiden, bis die Behandlung abgeschlossen ist und die Infektion aufgeklärt. Alle Sex-Partner sollten mitgeteilt werden. Sie müssen auch behandelt erhalten.

Syphilis – Verhütung

Syphilis Läsionen können in der Vagina versteckt werden, Rektum, oder Mund. Es ist vielleicht nicht offensichtlich sein, dass ein Sex-Partner Syphilis hat. Die folgenden Praktiken kann Syphilis zu verhindern,:

  • Unterlassen vaginal, anal, und Oralsex
  • Haben eine für beide Seiten monogamen sexuelle Beziehung mit einem nicht infizierten Partner
  • Verwenden Sie ein Latex-Kondom während des vaginalen, anal, und Oralsex, vor allem, wenn Sie mit einem Partner, dessen Syphilis Status sexuellen Kontakt haben Sie nicht sicher sind,
  • Regelmäßige Check-ups für sexuell übertragbare Krankheiten

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"