Zurück & RückenBrust-BedingungenKrankheit, Zustand & Verletzungen

Vertebralen Kompressionsfraktur

(Fraktur, Wirbelkörperkompressions)

Vertebralen Kompressionsfraktur – Definition

Die Knochen der Rückseite sind die Wirbel genannt. Ein Wirbelbruch ist ein Bruch in einer dieser Knochen. Eine vertebrale Kompressionsfraktur auftritt, wenn der vordere Teil des Knochens zusammengedrückt oder komprimiert.

Vertebralen Kompressionsfraktur – Ursachen

Eine vertebrale Kompressionsfraktur kann verursacht werden durch:

  • Osteoporose - eine Erkrankung der Knochen geschwächt
  • Wie Sie einen Schlag auf den Rücken
  • Runterfallen
  • Landung auf den Fersen, wenn sie aus einer Höhe springen
  • Mit einem schweren Trauma, wie von einem Autounfall

Vertebralen Kompressionsfraktur – Risikofaktoren

Anders als Trauma, Osteoporose ist die Hauptursache der meisten Wirbelkörperkompressionsfrakturen.

Faktoren, die das Risiko von Osteoporose erhöhen, schließen:

  • Rennen: Kaukasisch oder asiatische
  • Sex: weiblich
  • Fortgeschrittenes Alter:
    • Weibliche: 60 und älter
    • Männlich: 70 und älter
  • postmenopausalen
  • Schlaganfall
  • Hyperthyreose
  • Die Verwendung bestimmter Medikamente
    • Lang wirkende Benzodiazepine
    • trizyklische Antidepressiva
    • Antikonvulsiva
    • Langzeit-Steroid verwenden
  • Begrenzte körperliche Aktivität
  • ans Haus gefesselt
  • schlechte Ernährung
  • Rauchen
  • Mutter oder Großmutter mütterlicherseits mit Hüftfraktur (eine genetische Disposition)
  • Andere Faktoren, die das Risiko von vertebralen Frakturen erhöhen können, umfassen die folgenden:
    • Die Verwendung von Antipsychotika
    • Schlechte psychische Funktion
    • schlechte Mobilität
    • schlechte Stärke
    • Zurück Wirbelfraktur innerhalb des letzten Jahres

Vertebralen Kompressionsfraktur – Symptome

Die Symptome können leichte bis schwere Schmerzen in der Mitte schließen oder den unteren Rücken.

Vertebralen Kompressionsfraktur – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt.

Test kann:

  • Röntgenstrahlen der Wirbelsäule - suchen Sie nach einer Fraktur
  • MRT-Untersuchung - ein Test, der Magnetwellen verwendet, um Bilder von Strukturen im Inneren des Körpers zu machen
  • CT-Scan - eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder von Strukturen im Inneren des Körpers zu machen
  • Knochenscan - ein Test, der Bereiche mit erhöhter oder verminderter Knochenaktivität detektiert
  • Knochenmineraldichte-Test - zu helfen, festzustellen, ob Sie Osteoporose haben, und wenn, wie schwer es ist

Vertebralen Kompressionsfraktur – Behandlung

Die Behandlung umfasst:

Chirurgie

Vertebroplastie beinhaltet flüssigen Zement in den Wirbel eingespritzt wird,. Es kann helfen, die Schmerzen zu lindern mit vertebralen Frakturen assoziiert. Es ist nicht für jeden geeignet. Das Verfahren kann am besten für Frakturen, die jüngsten sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob diese Option für Sie richtig sein kann,. Beispielsweise, es kann nicht so hilfreich bei Menschen, deren Frakturen aufgrund von Osteoporose sein.

in Kyphoplastie, ein Ballon wird verwendet, um einen Hohlraum zu schaffen, um den Zement zu injizieren, in. Dieses Verfahren wurde entwickelt, um Schmerzen zu lindern. Es kann auch Deformitäten der Wirbelsäule von den Brüchen verbessern.

Nicht-chirurgische Behandlungen

Ihr Arzt kann vorschreiben:

  • Kurze Zeit der Bettruhe und eine Abnahme der Aktivität
  • Medizin zur Kontrolle der Schmerzen
  • Kräftigungsübungen für die Rückenmuskulatur
  • Rückenstütze

Die Behandlung von Osteoporose

Medikamente

Um zu verhindern, weiteren Knochenverlust, Medikamente können:

  • Estrogen / Progesterin Hormonersatztherapie
  • Bisphosphonate ( Alendronat, Risedronat, Ibandronat)
  • Östrogenagonist / -antagonist ( Raloxifen)
  • Calcitonin (Miacalcin, Fortical)
  • Parathormon

Ihr Arzt kann auch die folgenden empfehlen Ihre Knochen zu erhalten:

  • Vitamine und Mineralstoffe, vor allem Kalzium und Vitamin D - Studien zeigen, dass die Kombination von Calcium und Vitamin D scheinen Knochenverlust zu helfen
  • Änderungen des Lebensstils - kann Gewicht tragenden und Widerstand Übungen für den oberen und unteren Extremitäten

Vertebralen Kompressionsfraktur – Verhütung

starke Knochen Gebäude wird Frakturen zu verhindern,. Jedoch, die meisten Knochenstärke von Frauen erreicht, bevor sie alt sind, 25. Das macht im höheren Alter der Knochendichte und Festigkeit beibehalten wird noch wichtiger.

  • Holen Sie sich viel Gewicht tragende Übung. Dazu gehören Wandern, Joggen, oder bestimmte Sportarten wie Tennis.
  • Haben Widerstand Übungen für Arme und Beine. Dies wird helfen, Ihre Kraft und Gleichgewicht zu verbessern.
  • Holen Sie sich viel Kalzium, Vitamin-D, und Protein in Ihrer Ernährung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie denken, Sie brauchen Ergänzungen.
  • Wenn Sie Osteoporose, Sie sollten mit Ihrem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten sprechen. Wenn Sie hatte eine frühe Menopause, sprechen darüber mit Ihrem Arzt.
  • Aufhören zu rauchen. Trinken Alkohol nur in Maßen. Moderate Alkoholkonsum ist zwei Getränke pro Tag für Männer und ein Getränk pro Tag für Frauen.
  • Beseitigen Sie alle Hindernisse in Ihrem Haus, die Sie könnte dazu führen, fallen. Dies kann Throwwolldecken oder Möbel umfassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"