Arm-BedingungenKrankheit, Zustand & VerletzungenHaut Arm BedingungenHauterkrankungenHauterkrankungen auf Beinen

Druckgeschwüre

(Druckgeschwüre; Dekubitus; Dekubitus)

Dekubitus – Definition

Ein Dekubitus ist eine Läsion, die in der Regel über einen Knochenvorsprung auf die Haut und das darunter liegende Gewebe aufgrund unrelieved Druck entwickelt. Die Haut und das Gewebe stützen sich auf eine ausreichende Blutversorgung für Sauerstoff und Nährstoffen. Wenn Gewebe für einen längeren Zeitraum von Stunden bis Tagen komprimiert, Blutversorgung kann abgeschnitten werden, was zu einer Entwicklung eines wunden.

Dekubitus – Ursachen

Druckgeschwüre entstehen durch Liegen oder für eine zu lange Zeit in einer Position sitzen. Längerer Druck schneidet die Blutzufuhr zu Geweben, die zwischen einem Knochenbereich und einer Matratze komprimiert, Stuhl, oder ein anderes Objekt. Ohne Sauerstoff und Nährstoffen, das Gewebe beginnt zu sterben.

Mehrere Faktoren tragen einschließlich der Entwicklung von Druckgeschwüren:

  • Druck - Druckstellen können von der Unfähigkeit führen, Position zu ändern oder Beschwerden durch Druck fühlen. Menschen mit normaler Beweglichkeit und Gefühl Wechselposition automatisch, ohne nachzudenken.
  • Reibung - Auch Reibung von jemandem über Bettwäsche ziehen können kleine Blutgefäße schädigen, die das Hautgewebe liefern.
  • schlechte Ernährung
  • Feuchtigkeit - Das kann von Schwitzen aufgrund einer erhöhten Temperatur (Fieber) oder ein Auslaufen von Urin oder Stuhl.
  • Adipositas - Zusätzliches Gewicht erhöht den Druck auf die Haut über den Knochen und Gelenke.

Dekubitus – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen.

  • Unbeweglichkeit, wie sein Bett- oder Stuhl-bound
  • Sensibilitätsverlust
  • schlechte Ernährung
  • Inkontinenz, oder ein Auslaufen von Urin oder Stuhl
  • Fortgeschrittenes Alter
  • Chronische oder komplexe medizinische Probleme, sowie:
    • Anämie
    • Infektion
    • Schwache Zirkulation
    • Neuropathien
    • Demenz
    • Krebs
    • Diabetes
    • Schlaganfall
    • Rückenmarksverletzungen oder Lähmung
  • Knochenbruch
  • Aufblähen oder Wassereinlagerungen
  • Trockene Haut
  • Fieber

Dekubitus – Symptome

Symptome eines Dekubitus kann:

  • Hautgewebe, die Firma oder sumpfigen fühlt
  • lokale Rötung, Wärme, Zärtlichkeit, oder Schwellungen
  • Rötliche oder purpur Hautentfärbung, oft über einen knöchernen Bereich
  • Schmerzen oder Juckreiz der Haut
  • glühend, Wunden, Hautschäden, oder Entwässerung

Wenn die Rötung eine halbe Stunde bleibt, nachdem der Druck entfernt wurde, die Haut wird wahrscheinlich brechen. Der gerötete Bereich kann Blister und eine flache Geschwür entwickeln kann. Fluid kann Drain. Die Wunde kann vertiefen und kann durch Fett und Muskeln an den Knochen verlängern. Der Bereich kann schmerzhaft sein. Die Wunde kann infiziert werden, mit Rötung, Schwellung, Geruch, Eiter, Wärme, und Fieber. wenn sie unbehandelt, die Infektion kann zu Gangrän Fortschritte, eine Blutinfektion, oder eine Infektion des Knochens unter.

Dekubitus – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen, und führt eine körperliche Untersuchung. Der Arzt wird das Geschwür untersuchen und die Position beachten, gestalten, Größe, Tiefe, Bühne, und jegliche Bildung von Taschen oder Hohlräumen. Druckstellen werden nach der Tiefe und Geweben statt, die beteiligt sind.

Tests können einschließen:

  • Wound culture - eine Probe von Material von einem wunden Einnahme wird für Bakterien getestet
  • Blutuntersuchungen - zu prüfen, für Infektion und Ernährungszustand
  • X-ray oder Knochen-Scan - wenn Knocheninfektion vermutet wird

Dekubitus – Behandlung

Die Behandlung zielt darauf ab, Druck auf den Bereich zu entlasten, heilt die Wunde, vermeiden Komplikationen, und verhindern, dass zukünftige Druckstellen. In vielen Fällen, eine Betreuungsperson für Ihre Druckstellen bieten Pflege.

Die Behandlung umfasst:

Positionierung

  • Vermeiden Sie Gewicht oder Druck auf die Wunde platzieren.
  • Position ändern mindestens alle 2 Stunden, rund um die Uhr.
  • Pflegen Sie gute Körperausrichtung.
  • Stellen Sie sicher, Bettwäsche sind sauber und ohne Falten.
  • Wenn benötigt, verwenden eine spezielle Matratze.
  • Verwenden Sie eine „Hebetuch“, um den Patienten zu bewegen, anstatt die bedsheet aufzuhängen oder um den Patienten.

Hygiene

Verschmutzte Haut nach jedem Stuhlgang und Urinieren. Waschen mit milder Seife und warmem Wasser. Gut ausspülen. trocken tupfen. Nicht reiben. Bewerben Lotion wie vom Arzt empfohlen.

Wundversorgung

Eine Krankenschwester oder Arzt wird Ihnen beibringen, oder Ihr Betreuer, wie auf die Wunde neigen. Einige grundlegende Befehle enthalten:

  • Reinigen Sie die Wunde, entfernen abgestorbene Gewebe, und wenden einen Verband.
  • Sie nichts anderes auf das Geschwür legen.
  • Waschen Sie Ihre Hände vor und nach Durchführung der Wundversorgung.
  • Reinigen Sie die Wunde jedes Mal, wenn der Verband gewechselt wird.
  • Möglicherweise müssen Schmerzmittel eine halbe Stunde oder eine Stunde vor Verbandwechsel nehmen.

Ernährung

Essen Sie eine ausgewogene Mahlzeit. Ihr Arzt kann Vitamine empfehlen, Mineralien, oder Ergänzungen.

Chirurgie und andere Verfahren

Der Arzt kann operativ entfernen abgestorbene Gewebe und Hauttransplantationen erforderlich sein können,. In einigen Situationen, Elektrotherapie kann verwendet werden, um Blutfluss zu stimulieren und die Heilung fördern.

Wenn Sie mit Druckgeschwüren diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Dekubitus – Verhütung

Die meisten Druckgeschwüre verhindert werden. Vorschläge umfassen:

  • Befolgen Sie diese Tipps, wenn Neupositionierung:
    • Ändern Sie Position im Bett mindestens alle zwei Stunden oder, im Rollstuhl, mindestens stündlichen. Wenn in der Lage, sich zu bewegen, Schaltposition jedes 15 Minuten.
    • Pflegen Sie gute Körperausrichtung.
    • Um zu verhindern, Gleiten, Sie erheben nicht den Kopf des Bettes größer als 30 °. Diskutieren Sie das Bett Höhe mit Ihrem Arzt im Fall, dass dies kontra weil die Gefahr von Atemnot, würgend, oder Aspiration.
    • Finden Sie eine sitzende oder liegende Position, die 30 ° zu einer Seite oder der anderen, aber nicht direkt auf der Hüfte.
    • Legen Sie ein Kissen unter Kälber die Fersen zu halten von der Matratze.
    • Legen Sie ein Kissen zwischen den Knien.
    • Nicht Donut-Ring Kissen verwenden, die Zirkulation abgeschnitten kann.
  • Sprechen Sie mit dem Arzt über die Verwendung von:
    • Eine spezielle Schaum-Matratze, die das Risiko von Druckstellen zu reduzieren
    • Eine mechanische Matratze oder Auflage (die Matratze geht über) daß aufbläst und entleert sich der Druck auf den Körper zu verändern
    • Schaffell-Overlay
  • Verwenden Sie eine spezielle Kissen auf dem Rollstuhl.
  • Tragen spezielle Pads Haut zu schützen, die gegen Klammern und andere Geräte ruht.
  • Wenn jemand bewegt, heben, anstatt ziehen.
    • Verwenden Sie Hilfsmittel, wie Transferplatten und mechanische Aufzüge.
    • Versuchen, ein Schaffell unter einem Körperteil platziert Reibung zu verringern,.
  • Halten Sie die Haut sauber und trocken.
  • Massieren Sie nicht knöcherne Bereiche.
  • wenn inkontinent, verwenden, um eine Schutzcreme auf der Haut, die in Kontakt mit Urin oder Stuhl kommen kann,. Überprüfen Sie regelmäßig den Patienten, und lassen Sie sich nicht Kot oder Urin bleiben für längere Zeit
  • Überprüfen Sie die Haut mindestens einmal täglich auf Anzeichen von Druckproblemen.
  • Halten Sie Blätter sauber und frei von Falten
  • Pflegen Sie eine gute Ernährung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"