Krankheit, Zustand & VerletzungenOhren, Nase & KehleKopf & Hals-Bedingungen

Labyrinthitis

Labyrinthitis – Definition

Labyrinthitis ist eine Entzündung des Labyrinths im Innenohr. Das Labyrinth ist ein System von Hohlräumen und Kanälen im Innenohr, das Gehör beeinträchtigt, Balance, und Augenbewegung.

Labyrinthitis – Ursachen

Ursachen sind:

  • Virale oder bakterielle Infektion
  • Kopfverletzung
  • Die Erkrankung der Blutgefäße
  • Schlaganfall
  • Beschwerden des Nervensystems
  • Autoimmunerkrankung
  • Nebenwirkungen von Medikamenten, einschließlich:
    • Aminoglykosid-Antibiotika
    • Aspirin
    • Chinin

Labyrinthitis – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren für labyrinthitis umfassen:

  • Aktuelle oder kürzlich Virusinfektion (insbesondere eine Infektion der Atemwege)
  • Allergien
  • Rauchen
  • Trinken zu viel Alkohol
  • Stress

Labyrinthitis – Symptome

Die Symptome können von leichten bis schweren Bereich und für Tage oder mehrere Wochen dauern. Die Symptome sind in der Regel vorübergehend, aber selten, kann dauerhaft werden.

Die häufigsten Symptome sind:

  • Schwindel (Drehgefühl)
  • Schwindel

Andere Symptome können einschließen:

  • Müdigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwerhörigkeit
  • Unwillkürliche Augenbewegungen
  • Klingeln im Ohr (Tinnitus)

Labyrinthitis – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt. Erste Diagnose stützt sich auf die Symptome und die Ergebnisse Ihrer Prüfung.

Tests können einschließen:

  • Prüfung des Mittelohres auf Anzeichen einer viralen oder bakteriellen Infektion
  • neurologische Untersuchung
  • Manöver zur Bewertung nach anderen Ursachen von Schwindel (Dix-Hallpike Manöver)
  • Hörtests
  • Electronystagmogram - ein Test der Bewegung Auge
  • CT-Scan oder MRT-Untersuchung - bei Strukturen im Kopf suchen

Labyrinthitis – Behandlung

Behandlung kann einschließen:

Medikamente

  • Antibiotika (nur für bakterielle Infektion)
  • Medikamente zur Kontrolle der Symptome, einschließlich:
    • Antiemetika - zur Kontrolle von Übelkeit und Erbrechen
    • Vestibuläre Stiller - wie meclizine, zu helfen, die Kontrolle Verlust des Gleichgewichts und Schwindel
    • Steroide - in begrenzten Situationen, Kontrolle Entzündung zu helfen
    • Antivirale Medikamente (z.B, Aciclovir)

Hinweis: Ohne Behandlung mit Antibiotika, bakterielle labyrinthitis kann mit Balance zu dauerhaften Hörschäden oder dauerhaften Problemen führen.

Self-Care-Maßnahmen

  • Sich ausruhen, liegen nach wie vor mit geschlossenen Augen in einem dunklen Raum bei akuten Attacken.
  • vermeiden Sie Bewegung, besonders plötzliche Bewegung, so viel wie möglich.
  • vermeiden Lesen.
  • Fortsetzen der normalen Aktivitäten nach und nach, nachdem die Symptome verschwunden sind.

vestibuläre Übungen (Vestibularisrehabilitation)

Ihr Arzt kann bestimmte vestibulären Übungen vorschlagen. Diese Übungen verwenden, um eine Reihe von Augen, Kopf, und Körperbewegungen, den Körper zu bekommen verwendet, um zu bewegen, ohne Schwindel. Sie können mit einem Physiotherapeuten arbeiten diese lernen.

Notfallbehandlung

In manchen Fällen, Übelkeit und Erbrechen können nicht kontrolliert werden. Dies kann zu schwerer Dehydrierung führen, was kann Hospitalisierung erfordern Infusionen erhalten.

Chirurgie

Selten, Labyrinthitis kann zu einem Bruch in der Membranen zwischen dem Mittel- und Innenohr zurückzuführen seinem. Operation, um den Bruch zu reparieren kann erforderlich sein,. Wenn ein Tumor verursacht die Bedingung, Chirurgie kann auch erforderlich sein,.

Labyrinthitis – Verhütung

Zur Verringerung Ihr Risiko für labyrinthitis:

  • Suchen Sie eine sofortige Behandlung für alle Ohrprobleme oder Infektion.
  • Ärztlichen Rat einholen über die Behandlung von Infektionen der Atemwege.
  • Vermeiden Sie Kopfverletzungen durch Sicherheitsgurte und Schutzhelme tragen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt über die Nebenwirkungen von Medikamenten die Sie einnehmen,.
  • vermeiden Sie Alkohol.
  • Ergreifung von Maßnahmen Blutgefäßkrankheit oder Schlaganfall zu verhindern. Diese beinhalten:
    • Essen Sie eine low fat, Niedrige Cholesterin-Diät.
    • Nicht rauchen.
    • Wenn Sie hohen Blutdruck haben, erhalten sie behandelt.
    • Wenn Sie Diabetes haben, arbeitet eng mit Ihrem Arzt gut unter Kontrolle zu halten.
    • Mit Ihrem Arzt die Genehmigung, regelmäßig Sport treiben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"