Krankheit, Zustand & VerletzungenBein BedingungenBeine-BedingungenMuskeln und Skelett BedingungenBecken - Muskel, KnochenleidenBauch & Verdauungssystem BedingungenMagen-Bedingungen

groin Hernie – Erwachsene

(Hernie, Groin-Adult; Hernie, Leisten--Adult; Leistenhernie-Adult)

groin Hernie – Definition

Ein Leistenbruch ist eine äußeree Ausbuchtung in der Leistengegend, das Fett enthält,, Bindegewebe, und / oder ein Teil des Darms. Es gibt zwei Haupttypen:

  • Leistenbruch - tritt auf, wenn eine Schwachstelle in der Gegend ist, wo der Bauch den Oberschenkel auf beiden Seiten erfüllt (häufigste Art)
  • Schenkelhernie - tritt weniger häufig, im oberen Oberschenkel

Ein Leistenbruch, der einen Abschnitt des Darmes durch die Bauchwand kann Falle schiebt. Dies kann zu einem Notfall führen, dass der Darm blockiert oder erdrosselt.

groin Hernie – Ursachen

Alles, was Schwäche oder Riss in der Bauchwand verursacht, kann einen Leistenbruch verursachen, einschließlich:

  • Mängel bei der Geburt
  • Längerer Verschleiß (z.B, Heben, Anstrengung, oder Husten)
  • Die altersbedingte Schwäche der Bauchwand
  • Geschichte der Voroperationen im Bereich

groin Hernie – Risikofaktoren

Ein Risikofaktor erhöht Ihre Chancen, eine Krankheit oder einen Zustand zu bekommen. Risikofaktoren umfassen:

  • Fortgeschrittenes Alter
  • Sex: männlich (Leistenhernien sind über 10 mal häufiger bei Männern. Schenkelhernien sind häufiger bei Frauen.)
  • Anstrengende körperliche Aktivität wie in Sportarten wie Fußball und Rugby tritt
  • Erhöhter Druck in der Bauchhöhle durch:
    • Heben schwerer Gegenstände
    • Belasten zu urinieren oder Hocker passieren
    • Schwere oder länger andauernder Husten
    • Fettleibigkeit
    • Schwangerschaft

groin Hernie – Symptome

Symptome umfassen:

  • Eine Ausbuchtung in der Leistengegend im Stehen oder Pressen
  • Schmerzen in der Leistengegend, wenn Anstrengung
  • Eine Ausbuchtung, die bei Männern in den Hodensack erstrecken
  • Schmerzen, ein schweres Gefühl, oder Beschwerden in den Leisten (Manchmal gibt es keinen Schmerz.)

Weitere schwere Symptome können Notfallversorgung benötigen:

  • Starke Schmerzen in der Leiste oder Bauch
  • Fieber
  • Schneller Herzschlag
  • Abdominale Schwellung
  • Übelkeit
  • Erbrechen

groin Hernie – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen, und führt eine körperliche Untersuchung. In manchen Fällen, Sie können einen CT-Scan oder Ultraschall haben.

groin Hernie – Behandlung

Die meisten Leistenhernien eine Operation erforderlich. Handelt es sich um eine kleine Hernie, die wieder an ihren Platz geschoben werden kann, ein externes Pad (genannt Truss) kann getragen unterstützen. Chirurgie ist in der Regel nach wie vor an einem gewissen Punkt benötigt.

Nach der Operation, Hernien manchmal zurückkehren, entweder auf der gleichen Seite oder der entgegengesetzten Seite. Hernien können Schmerzen verursachen und Ihre Lebensqualität stören, aber diese Komplikationen sind selten.

Operationen umfassen:

  • Herniorrhaphy - der Defekt in der Bauchdecke zu reparieren
  • Hernienreparation - den schwachen Bereich mit Stahlgitter oder Draht zu verstärken
  • Darmresektion - ein Abschnitt des Darms entfernen, kann verwendet werden, wenn ein Teil des Darms verdreht wird oder blockiert oder schaltet gangrenous und stirbt
  • Laparoskopischen Hernien - getan durch mehrere kleine Schnitte in der Leiste oder Bauch, Erholung kann schneller

groin Hernie – Verhütung

Die folgenden Strategien können helfen, einen Leistenbruch zu verhindern:

  • Wenn Sie übergewichtig sind, abnehmen.
  • Übung regelmäßig Bauchmuskeln stark zu halten.
  • Warm up vor dem Training zu vermeiden, dass Ihre Muskeln belasten.
  • Lernen richtig zu heben. Bitten Sie um Hilfe mit schweren Gewichten.
  • Trägt eine Schutzband, wenn schwere Gewichte zu heben oder zu bewegen schwere Gegenstände.
  • Frühe Management von Leistenschmerzen bei Sportlern kann das Risiko einer Hernie reduzieren Bildung.
  • Essen Sie mehr Ballaststoffe Verstopfung zu verhindern.
  • Aufhören zu rauchen, vor allem wenn Sie einen chronischen Husten.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie:
    • Dehnung beim Stuhl oder Urinieren
    • Husten oder viel niesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"