Krankheit, Zustand & VerletzungenGanzkörper-Bedingungen

Entwässerung

Entwässerung – Definition

Dehydration Ergebnisse von übermäßigem Verlust von Flüssigkeiten aus dem Körper.

Entwässerung – Ursachen

Um richtig zu funktionieren, der Körper benötigt eine bestimmte Menge an Wasser und anderen Elementen, genannt Elektrolyte. Trinken und Essen Hilfe Flüssigkeiten zu ersetzen, die durch die Körperfunktionen verloren hat. Flüssigkeiten werden in der Regel durch Schweiß verloren, Urin, Stuhlgang, und Atmung. Wenn Sie viel Flüssigkeit verlieren und ersetzen nicht sie, Sie können dehydrieren.

Entwässerung – Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von Nasenbluten können erhöhen, schließen:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Hohes Fieber
  • Die Exposition gegenüber Hitze und Sonne
  • übermäßige Übung
  • Arzneimittel, einschließlich Diuretika (Wasser-Pillen) und Abführmittel
  • Eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr aufgrund bestimmter Bedingungen, wie Mobilitätsprobleme, geistige oder Gedächtnisprobleme, verminderte Fähigkeit, Durst zu erkennen,
  • Fluid Ungleichgewicht verursacht durch bestimmte Bedingungen, wie Diabetes, Lungenerkrankung, Nierenkrankheit, Verbrennungen

Weitere Risikofaktoren sind:

  • Alter: weniger als zwei Jahre alt, oder sein 65 Jahre oder älter
  • Das Leben in einem Pflegeheim
  • Die Teilnahme an einem sportlichen Wettkampf

Entwässerung – Symptome

Die Symptome variieren je nach dem Grad der Austrocknung. Symptome können einschließen:

  • Trockener Mund
  • Begrenzte Tränenproduktion
  • Durst
  • Die Schwäche
  • verminderte Urinieren
  • konzentrierter Urin (z.B, dunklere Farbe, stärkerer Geruch)
  • Faltige Haut oder Ausbeulung, wenn eingeklemmt
  • Augen, die eingesunken erscheinen
  • Ausgedörrt, rissige Lippen
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Schläfrigkeit
  • Übelkeit
  • Reizbarkeit
  • Verwechslung
  • Fieber
  • Niedriger Blutdruck
  • Erhöhter Puls
  • schnelle Atmung
  • Gewichtsverlust
  • bei Säuglingen, versunkenen weiche Stelle im Schädel

Dehydration kann sehr ernst und lebensbedrohlich sein. Es kann sofortige medizinische Versorgung benötigen.

Entwässerung – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird auch durchgeführt werden. Dazu gehören Ihre Vitalfunktionen messen. Um Informationen für den Arzt zur Verfügung stellen, halten ein Tagebuch:

  • Ihr tägliches Gewicht
  • Anzahl, wie oft haben Sie erbrochen oder bewegt Ihren Darm
  • Ihre Flüssigkeit und Nahrungsaufnahme
  • Ihre Harnausscheidung
  • Jegliche Selbst Behandlungen, die Sie versucht haben, können

Tests können einschließen:

  • Urintests - die Konzentration des Urins zu überprüfen
  • Blutuntersuchungen - Körperflüssigkeiten und Körperchemie zu überprüfen

Entwässerung – Behandlung

Therapie zielt darauf ab, den Körper rehydrieren, ersetzen verlorene Elektrolyte, und Komplikationen verhindern. Wenn Sie eine zugrunde liegende Erkrankung, Ihr Arzt wird die Behandlung von, auch.

Behandlung kann einschließen:

Flüssigkeitsersatz

Wenn haben Sie eine minimale oder moderate Dehydratation, Sie Arzt haben Sie Flüssigkeiten durch den Mund ersetzen. Unter Umständen müssen Sie:

  • Trinken geringe Mengen an oraler Rehydrationslösung im Laufe des Tages. Weiterhin die orale Rehydratation Lösung zu trinken. Vermeiden Sie andere Getränke, sowie:
    • Getränke mit Alkohol oder Koffein, wie Kaffee, Tee, und Erfrischungsgetränken
    • Kohlensäurehaltige Getränke, gesüßte Getränke, Fruchtsäfte, und reines Wasser
  • Erhöhen Sie die Menge an Flüssigkeit, wie Sie es tolerieren.

Wenn Sie stark dehydriert, Intravenöse Flüssigkeiten (durch eine Vene in den Arm gegeben) wird gegeben, Flüssigkeiten schnell zu ersetzen.

Medikation

Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie Medikamente einnehmen, sowie:

  • Antiemetika für heftiges Erbrechen
  • Antidiarrheal Medizin für schweren Durchfall oder Bauchkrämpfe
  • Antibiotika für schweren Durchfall durch eine bestimmte bakterielle Infektion verursacht

Wenn Sie mit Austrocknung diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Entwässerung – Verhütung

Um zu verhindern, Dehydratation:

  • Trinke ausreichend Flüssigkeit, auch wenn Sie beschäftigt sind oder krank.
  • Trinken Flüssigkeiten regelmäßig während des Trainings oder wenn sie im Freien an einem heißen Tag. Stoppen Sie häufig für die Fluidpausen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"