Gehirn & NervenKrankheit, Zustand & VerletzungenKopf & Hals-Bedingungen

Fazialisparese

Fazialisparese – Definition

Bell-Lähmung ist eine plötzliche Schwäche und Lähmung auf einer Seite des Gesichts. Es ist ein vorübergehender Zustand. Bell-Lähmung kann in jeder auftreten, ist aber am häufigsten bei Menschen mit Diabetes oder solche mit einer aktuellen Erkältung oder Grippe-Infektion.

Fazialisparese – Ursachen

Bell-Lähmung wird durch eine Schädigung eines Nervs des Gesichts verursacht. Die genaue Ursache dieses Schadens ist nicht bekannt,. Der Schaden an den Nerven entlang der Nerven verursacht Schwellungen. Die Schwellung bringt zusätzlichen Druck auf den Nerv. Dieser zusätzliche Druck führt zur Lähmung eines Teils des Gesichts.

Einige Infektionen sind glaubten einige Bell-Lähmung verursachen. Herpes-Virus, Grippevirus, und Lyme-Borreliose kann mit Bell-Lähmung in Verbindung gebracht werden.

Fazialisparese kann auch verursacht werden durch:

  • Kopf- oder Gesichtsverletzungen
  • Tumoren
  • Diabetes
  • Krebs oder Infektionen im Liquor (CSF)
  • Strokes
  • Abszess
  • HIV
  • Infektion
  • Autoimmunerkrankung
  • Drogen Therapie, wie Chemotherapie
  • Erbliche Krankheiten
  • Andere Bedingungen, die Lähmung des Gesichtsnervs verursachen

Fazialisparese – Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von Bell-Lähmung erhöhen können:

  • Familienmitglieder, die Bell-Lähmung haben
  • Schwangerschaft
  • Diabetes
  • Erkältung oder Grippe
  • Geschwächtes Immunsystem
  • HIV infektion
  • Rauchen
  • Hypertonie
  • Ohrenentzündung
  • Kopf- oder Gesichtstrauma
  • Krebs Geschichte

Fazialisparese – Symptome

Bell-Lähmung Symptome kommen können plötzlich auftreten oder entwickeln, ein paar Tage über. Erste Symptome können:

  • Schmerz hinter dem Ohr, die von Schwäche und Lähmung des Gesichts folgte
  • Klingeln in den Ohren
  • Leichtes Fieber
  • Leichte Schwerhörigkeit
  • Leichte Anstieg der Empfindlichkeit auf der betroffenen Seite zu klingen.

Die Symptome einer ausgewachsenen Bell-Lähmung kann:

  • Gesicht Schwäche oder Lähmung (sucht glatte Stirn und Probleme lächelnd)-Die meisten oft auf einer Seite
  • Taubheits kurz vor der Schwäche beginnt
  • Hängende Mundwinkel
  • Sabberei
  • verminderte Einreißen
  • Die Unfähigkeit, ein Auge zu schließen, die dazu führen können:
    • Trocken, rote Augen
    • Geschwüre am Auge bilden
    • Infektion
  • Probleme mit Geschmack
  • Geräuschempfindlichkeit in einem Ohr
  • Ohrenschmerzen
  • Undeutliches Sprechen

Spätkomplikationen auftreten können 3-4 Monate nach Beginn und können, umfassen:

  • Lang anhaltende Straffung der Gesichtsmuskeln
  • Zerreißen von Auge während des Essens

Fazialisparese – Diagnose

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt.

Andere Tests können:

  • Hörtest - um zu sehen, ob der Hörnerv Nervenschäden beinhaltet, Innenohr, oder Hörmechanismus
  • Balance-Test - zu sehen, ob Gleichgewicht Nerven beteiligt sind
  • Lumbalpunktion - ein Test der Liquor (CSF) von dem unteren Rücken; um auszuschließen, Meningitis, Autoimmunerkrankungen, oder Ausbreitung von Krebs von einem Tumor
  • Reißtest - misst das Auge des Fähigkeit Tränen zu produzieren
  • CT-Scan - eine Art von x-ray, der einen Computer verwendet, um Bilder von Strukturen im Innern des Kopfes zu machen, um zu sehen, ob es eine Infektion, Tumor, Knochenbruch, oder ein anderes Problem in dem Bereich des Gesichtsnervs
  • MRT-Untersuchung - ein Test, die Magnetwellen verwendet, um Bilder von Strukturen im Innern des Kopfes zu machen, um zu sehen, ob es eine Infektion, Tumor, Knochenbruch, oder ein anderes Problem in dem Bereich des Gesichtsnervs
  • Elektrischer test (NCM / EMG) - für Schäden an der Gesichtsnerven zu bewerten
  • Blutuntersuchungen - zu prüfen, für Diabetes, HIV infektion, oder Lyme-Borreliose

Fazialisparese – Behandlung

Für die meisten, Behandlung ist nicht erforderlich. Die Symptome gehen oft innerhalb weniger Wochen auf ihren eigenen weg. Bell-Lähmung wird nach ein paar Monaten bei vielen Menschen vollständig lösen. Für einige Leute, einige Symptome von Bell-Lähmung kann nie weggehen.

Wenn eine zugrunde liegende Ursache der Lähmung Bell ist bekannt, kann es behandelt werden. Die Behandlung wird unter dieser Bedingung basieren.

Einige Behandlung, die für Bell-Lähmung verwendet werden können:

Medikation

Ihr Arzt kann verschreiben Kortikosteroide. Dies ist ein Medikament, das Schwellungen und Schmerzen verringern können.

Antivirale Medikamente können auch zu empfehlen. Dieses Medikament wird dazu beitragen, Viren zu schwächen, die mit Bell-Lähmung. Es wird nur dann verwendet werden, wenn Ihr Arzt glaubt, dass Lähmung durch einen Virus verursacht wird.

Selbstversorgung

Wenn die Lähmung umfasst Augenlids, Sie können Ihre Augen schützen, müssen. Dies kann:

  • Appling Schmiermittel oder Tropfen in das Auge setzen.
  • Abdecken und Abkleben Auge nachts geschlossen.
  • eine Augenklappe trägt das Auge geschlossen zu halten. Dies hilft, befeuchten und halten Partikel aus dem Auge.

Massieren der geschwächten Gesichtsmuskeln kann auch helfen,.

Therapie

Die Symptome können sehr belastend sein. Beratung kann Ihnen helfen, emotionale Probleme und machen entsprechende Anpassungen verwalten.

Physikalische Therapie und Logopädie kann auch helfen. Therapeuten können helfen, Ihre Symptome zu reduzieren oder ihre Auswirkungen auf Ihren täglichen Aktivitäten verringern.

Wenn Sie mit Bell-Lähmung diagnostiziert, folgen die Anweisungen Ihres Arztes.

Fazialisparese – Verhütung

Es gibt keine Richtlinien für die Bell-Lähmung zu verhindern. Wenn Sie denken, Sie sind mit einem Risiko für Bell-Lähmung, Sprich mit deinem Arzt. Es können Schritte, die Sie ergreifen können, um das Risiko zu reduzieren.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"