Brust-BedingungenKrankheit, Zustand & VerletzungenHerz & Blut

Koronare Herzkrankheit

(CAD; Koronare atherosklerose; silent-MI; Koronare Herzerkrankung; Ischämische Herzerkrankung; Atherosclerosis der Koronararterien)

Koronare Herzkrankheit – Definition

Koronararterien bringt sauerstoffreiches Blut zum Herzmuskel. Koronare Herzkrankheit (CAD) Blockade dieser Arterien. Wenn die Blockade beendet, Bereiche des Herzmuskels kann beschädigt werden. In schweren Fall stirbt der Herzmuskel. Dies kann zu einem Herzinfarkt führen, auch als Myokardinfarkt bekannt (MI).

Die koronare Herzkrankheit ist die häufigste Form von Herzerkrankungen. Es ist die führende Todesursache weltweit.

Koronare Herzkrankheit – Ursachen

Ursachen sind:

  • Verdickung der Wände der Arterien des Herzmuskels Fütterung
  • Die Ansammlung von Fett-Plaques in den Koronararterien
  • Plötzliche Spasmus einer Koronararterie
  • Verengung der Koronararterien
  • Entzündung innerhalb der Koronararterien
  • Entwicklung eines Blutgerinnsels in den Koronararterien blockiert den Blutfluss

Koronare Herzkrankheit – Risikofaktoren

Wesentliche Risikofaktoren sind:

  • Sex: männlich (Männer haben ein höheres Risiko für Herzinfarkt als Frauen)
  • Alter: 45 und älter für Männer, 55 und ältere Frauen
  • Vererbung: starke Familiengeschichte der Herzkrankheit
  • Fettleibigkeit und Übergewicht
  • Rauchen
  • Bluthochdruck
  • Sitzender Lebensstil - Schlechte Fitness kann auch das Risiko von CAD und vorzeitigen Tod erhöhen.
  • Hoher Cholesterinspiegel (speziell, hohe LDL-Cholesterin, und niedrige HDL-Cholesterin)
  • Diabetes
  • Metabolisches Syndrom (Kombination von hohem Blutdruck, Abdominale Fettleibigkeit, und Insulin-Resistenz)

Andere Risikofaktoren können:

  • Stress
  • Übermäßigem Alkoholkonsum
  • Depression
  • Eine Ernährung, die reich an gesättigten Fettsäuren ist, trans-Fettsäuren, Cholesterin, und / oder Kalorien - Trinken zuckerhaltige Getränke auf einer regelmäßigen Basis kann das Risiko von CAD erhöhen.

Koronare Herzkrankheit – Symptome

CAD kann ohne Symptome Fortschritte.

Angina pectoris ist Schmerzen in der Brust, die kommt und geht. Es hat oft eine Quetschung oder Druck-Qualität. Es kann in die Schulter ausstrahlen(s), Arm(s), oder Kiefer. Angina dauert in der Regel etwa 2-10 Minuten. Es wird oft mit Rest entlastet. Angina pectoris kann ausgelöst werden durch:

  • Übung oder Anstrengung
  • Emotionaler Stress
  • Kaltes Wetter
  • Eine große Mahlzeit

Schmerzen in der Brust können darauf hindeuten, ernstere instabile Angina pectoris oder einen Herzinfarkt, wenn:

  • Es wird nicht gelindert durch Ruhe oder Nitroglyzerin
  • schwere Angina
  • Angina pectoris, die in Ruhe beginnt (ohne Aktivität)
  • Angina pectoris, die mehr als dauert 15 Minuten

Begleitsymptome können:

  • Kurzatmigkeit
  • Schwitzen
  • Übelkeit
  • Die Schwäche

Eine sofortige ärztliche Betreuung ist für instabile Angina erforderlich. CAD bei Frauen kann dazu führen, weniger klassische Schmerzen in der Brust. Es ist wahrscheinlich, mit Atemnot und Müdigkeit starten.

Koronare Herzkrankheit – Diagnose

Wenn Sie gehen in die Notaufnahme mit Schmerzen in der Brust, einige Tests werden sofort durchgeführt werden. Die Tests werden versuchen, zu sehen, wenn Sie Angina pectoris oder einem Herzinfarkt haben. Wenn Sie ein stabiles Muster von Angina pectoris, andere Tests können die Schwere der Erkrankung zu bestimmen getan werden.

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte fragen. Eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt.

Tests können einschließen:

  • Blutuntersuchungen - für bestimmte Substanzen im Blut genannt Troponinen zu suchen, die der Arzt helfen, festzustellen, ob Sie einen Herzinfarkt haben
  • Elektrokardiogramm (EKG, EKG) - zeichnet die Aktivität des Herzens durch Messung der elektrischen Ströme, die durch den Herzmuskel, und kann Zeugen vergangener Herzinfarkte offenbaren, akuter Herzinfarkt, und Herzrhythmusstörungen
  • Echokardiogramm - verwendet hochfrequente Schallwellen (Ultraschall) die Größe zu prüfen,, gestalten, und Bewegung des Herzens, die Informationen über die Struktur und Funktion des Herzens
  • Stresstest - zeichnet die elektrische Aktivität des Herzens während erhöhter körperlicher Aktivität
  • Kernbelastungsprobe - das Herz beobachtet wird, während die Ausübung und radioaktives Material Highlight Blutfluss beeinträchtigt zu helfen, Problembereiche lokalisieren
  • Koronare Kalzium-Scoring - eine Art von x-ray ein CAT-Scan genannt, die einen Computer verwendet für das Vorhandensein von Kalzium in den Herzarterien suchen
  • Koronarangiographie - Röntgenstrahlen nach einem Farbstoff aufgenommen wird in die Arterien injiziert ermöglicht es dem Arzt für die Anomalien in den Arterien zu sehen

Koronare Herzkrankheit – Behandlung

Behandlung kann einschließen:

Nitroglyzerin

Dieses Medikament wird in der Regel bei einem Anfall von Angina gegeben. Es kann als eine Tablette verabreicht werden, die unter der Zunge oder als Spray löst. Länger anhaltende Arten können verwendet werden, Angina pectoris zu verhindern, bevor eine Tätigkeit bekannt, es zu verursachen. Diese können als Pillen gegeben werden oder als Pflaster oder Salben angewendet.

Blutverdünnende Mittel,

Ein kleines, tägliche Dosis Aspirin wurde das Risiko von Herzinfarkt gezeigt verringern. Fragen Sie Ihren Arzt Aspirin täglich vor Einnahme.

Andere blutverdünnende Medikamente umfassen:

  • warfarin (Coumadin)
  • Ticlopidine (Ticlid)
  • Clopidogrel (Plavix)
  • Prasugrel (Effient)

Betablocker, Kalziumkanalblocker, und ACE-Hemmer

Diese können helfen, Angina zu verhindern. In manchen Fällen, können sie das Risiko von Herzinfarkt senken.

Medikamente zur Senkung des Cholesterin

Arzneimittel, wie Statine, sind oft Menschen verschrieben, die CAD haben. Statine (z.B, Atorvastatin [Lipitor]) Senkung des Cholesterinspiegels, die können helfen CAD Ereignisse zu verhindern.

Revaskularisierung

Patienten mit schweren Verstopfungen in ihren Koronararterien können von Verfahren profitieren, um sofort dem Blutfluss zum Herzmuskel zu verbessern:

  • Perkutaner Koronarintervention (PCI) - wie Ballon-Angioplastie, in manchen Fällen, ein Drahtgeflecht-Stent ist platziert, um die Arterie offen zu halten,
  • Koronararterien-Bypass-Transplantation (CABG) - Segmente von Schiffen aus anderen Bereichen des Körpers entnommen und in die Herzarterien genäht Blutflusses um Blockaden zu Umleiten

Einige Studien haben gezeigt, dass CABG effektiver sein kann als PCI. Änderungen des Lebensstils und die Intensivmedizin können auch genauso effektiv wie PCI sein.

Optionen für refraktären Angina

Für Patienten, die keine Kandidaten für Revaskularisierungsverfahren sind, haben aber Angina trotz Medizin fortgesetzt, Optionen umfassen:

  • Verbesserte externe Gegenpulsierung (EECP) - große Luftsäcke sind um die Beine im Einklang mit dem Herzschlag aufgeblasen. Der Patient erhält 5 einstündige Behandlungen pro Woche für 7 Wochen. Dies wurde Angina verringern gezeigt und kann beschwerdefrei Trainingsdauer verbessern.
  • transmyokardiale Revaskularisierung (TMR) - chirurgische Verfahren mit Laser durchgeführt, um Schmerzen in der Brust zu reduzieren.
  • Forscher untersuchen auch die Gentherapie als mögliche Behandlung.

Koronare Herzkrankheit – Verhütung

Zur Reduzierung Ihr Risiko koronarer Herzkrankheit zu bekommen:

  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Essen Sie ein Herz gesunde Ernährung, die arm an gesättigten Fettsäuren ist, rotes Fleisch und verarbeitetem Fleisch, und reich an Vollkorn, Früchte, und Gemüse.
  • Beginnen Sie ein sicheres Übungsprogramm mit dem Rat Ihres Arztes.
  • Wenn Sie rauchen, Verlassen.
  • Behandeln Sie Ihren Bluthochdruck und / oder Diabetes.
  • Behandlung von hohem Cholesterin oder Triglyceride.
  • Fragen Sie Ihren Arzt über jeden Tag eine niedrig dosierte Einnahme von Aspirin.
  • Bei bestimmten Patienten, unter Rosuvastatin (Crestor) kann eine weitere Option sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"