Tests, Verfahren und Chirurgie

Blasenaugmentation – offene Chirurgie

(Augmentation, Blase - Offene Chirurgie; Augmentation Blasenaugmentation - Offene Chirurgie; Blasenaugmentation, Augmentation - Offene Chirurgie)

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Definition

Dies ist eine Operation Blase Größe zu erhöhen.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Gründe für die Anwendung des Verfahrens

Diese Operation macht die Blase groß genug, um Urin zu sammeln. Wenn die Blase zu klein ist, Urin kann aus dem Körper austreten (Inkontinenz) oder zurück in die Nieren ( Reflux). Dies kann zu einer Nierenentzündung verursachen und möglicherweise die Nieren schädigen. Das Verfahren wird verwendet, um ernste Formen der Inkontinenz zu behandeln, nachdem andere Behandlungen versagt haben.

Geburtsfehler und andere Bedingungen, wie chronische obstruktive Blasenschäden, kann dazu führen, die Blase zu klein sein.

Chirurgie kann auch geschehen, wenn Sie:

  • Eine überaktive Blase - Verträge Blasenmuskel, wenn es braucht nicht zu, was zu Harnverlust
  • Ein neurogene Blase - Probleme mit Nervensignalen zum Gehirn und Muskeln führenden, was zu Harnverlust oder Retentions

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Mögliche Komplikationen

Komplikationen sind selten. Aber kein Verfahren ist völlig frei von Risiko. Ihr Arzt wird eine Liste der möglichen Komplikationen überprüfen, einschließlich:

  • Überschüssiges Blutungen
  • Reaktion auf die Anästhesie
  • Infektion
  • Blutgerinnsel
  • Blasenruptur
  • Bauchschmerzen
  • Harninkontinenz (kann vorübergehend oder mehr eine Operation erforderlich zu beheben)
  • Erhöhtes Risiko von Nierensteinen

Faktoren, die das Risiko von Komplikationen erhöhen können:

  • Rauchen

Diskutieren Sie diese Risiken mit Ihrem Arzt.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Was Sie erwartet

Vor Ablauf

Ihr Arzt wird:

  • bestellen Tests, wie Blut- und Urintests, Röntgenstrahlen, Ultraschall, und Blasendruck-Studien
  • Sprechen Sie mit Ihnen über Ihre Medikamente - Sie aufgefordert werden, nehmen einige Medikamente zu stoppen, bis zu einer Woche vor der Operation, mögen:
    • Aspirin und andere nichtsteroidale Antirheumatika (z.B, Ibuprofen, Naproxen)
    • Blutverdünnende Medikamente, wie Warfarin (Coumadin)
    • Clopidogrel (Plavix)

Vor der Operation, Ihr Arzt kann Ihnen, dass Sie empfehlen:

  • Essen Sie eine ballaststoffarme Ernährung.
  • nehmen Sie Antibiotika.
  • Reinigen Sie Ihren Darm - Sie erhalten eine spezielle Flüssigkeit trinken, weichen Stuhl verursacht. Die Flüssigkeit kann auch in der Nase nach unten in den Magen gelegt durch ein Rohr gegeben werden.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Anästhesie

Allgemeine Anästhesie verwendet werden. Es wird Schmerzen blockieren und halten Sie schlafen durch die Operation.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Beschreibung des Verfahrens

Der Arzt wird einen Einschnitt in den Bauch machen. Ein Einschnitt wird auch auf dem oberen Teil der Blase durchgeführt werden. Ein Teil des Darms oder des Magens über die Öffnung in der Blase entfernt und gelegt werden. Dieser neue Teil wird wie ein Patch arbeiten. Der Arzt wird es an Ort und Stelle nähen.

Der Arzt kann zudem ein Stoma. Dies ist eine kleine Öffnung, durch die Bauchwand zu einer Öffnung an der Spitze der Blase. Dadurch wird es einfacher für Sie, um den Katheter in die Blase einzuführen.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Sofort nach dem Eingriff

Ein Katheter wird an Ort und Stelle gelassen wird Urin aus der Blase abzulassen.

Sie können bestimmte Flüssigkeiten werden, Schmerzmittel, und Antibiotika durch eine IV. Ein Rohr wird durch die Nase, um Ihren Magen gelegt werden. Dieses Rohr wird Ihr Magen jegliche Inhalte entleert. Es wird in Kraft, bis der Magen bleiben und Darm beginnen normalerweise arbeiten.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Wie lange wird es dauern?

4-8 Stunden

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Wie viel wird es weh tun?

Anästhesie verhindert Schmerzen während der Operation. Ihr Arzt wird Ihnen Schmerzmittel nach der Operation.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Durchschnittlicher Krankenhausaufenthalt

Der üblicher Aufenthalt 6-10 Tage. Wenn Sie Probleme haben, Sie müssen länger bleiben.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Postoperativ Pflege

Im Krankenhaus

Das Personal wird:

  • Geben Sie Flüssigkeiten und Nährstoffe durch eine IV - Sie werden nicht essen der Lage sein, bis Ihr Darm normal arbeiten. Dies kann mehrere Tage dauern,. Sobald Sie bereit sind,, der Schlauch in der Nase wird entfernt, und Sie werden beginnen, Flüssigkeiten durch den Mund zu nehmen. Sie werden langsam zu weichen Lebensmitteln Fortschritte.
  • Haben Sie tiefe Atemzüge nehmen Sie Ihre Lungen frei zu halten
  • Ermutigen Sie zu Fuß gehen
  • Bringen Sie, wie der Katheter durch die Harnröhre einzuführen oder durch die Stoma - Je nach Erholung, der Katheter, die während der Operation gegeben wurde, bevor Sie nach Hause gehen entfernt werden. Wenn ja, werden Sie lernen, wie man sich zu Hause katheterisieren eine Tube.
  • Bringen Sie, wie die Blase bewässern einer Kochsalzlösung mit (Salzwasser) Lösung und ein Katheter

Zuhause

Führen Sie die folgende, um eine reibungslose Erholung zu gewährleisten:

  • Nehmen Sie Medizin, wie angewiesen.
  • Reinigen Sie die Inzision Bereiche mit warmem Wasser und milder Seife.
  • Fragen Sie Ihren Arzt darüber, wann es sicher ist, zu Duschen, Baden, oder in Wasser einweichen.
  • Essen Sie eine gesunde Ernährung und viel trinken.
  • Wenn Sie einen Katheter, folgen Sie den Anweisungen für die von ihm die Pflege. Sie können für ein paar Wochen blutigen Urin sehen.
  • Wenn Sie selbst Katheterisierung, beachten Sie unbedingt die Richtlinien für die Entleerung der Blase.
  • Bewässern die Blase, wie angewiesen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Stück des Darms an der Blase haben. Der Darm-Patch wird auch weiterhin Schleim machen. Dies kann das Katheterrohr verstopfen.
  • Fahren Sie nicht oder tun anstrengende Tätigkeiten, bis der Arzt gibt Ihnen die Erlaubnis.
  • Rückkehr zum Arzt 3-4 Wochen für Röntgenstrahlen der Blase.
  • Folgen Sie Ihrem Arzt die Anweisungen.

Blasenaugmentation – offene Chirurgie – Rufen Sie Ihren Arzt

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Anzeichen einer Infektion (z.B, Fieber, Schüttelfrost)
  • Rötung, Schwellung, zunehmende Schmerzen, Blutung, oder Entladen aus dem Einschnitt und / oder Stomastelle
  • Übelkeit und / oder Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Wenig Harnausscheidung, extreme Trübung oder Eiter im Urin, ein schlechter Geruch Urin
  • Schwierigkeiten mit der Katheterisierung oder Bewässerung

Im Notfall, Rufen Sie sofort ärztliche Hilfe.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"