Tests, Verfahren und Chirurgie

Atherektomie / Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß

(Nicht-chirurgische Revaskularisation von nicht-koronaren Vessel)

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Definition

Atherektomie und Angioplastie sind Methoden, die verwendet werden können Arterien ohne Operation zu öffnen.

Es gibt verschiedene Geräte, die durch die Blutgefäße an der Stelle einer Verengung oder Verschluss schraubt werden kann. Einmal da, diese Geräte entfernen Sie das Hindernis, so dass der Blutfluss wieder hergestellt wird.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Gründe für die Anwendung des Verfahrens

Meistens, Diese Verfahren werden durchgeführt, wenn eine Arterie durch Arteriosklerose verengt ist,. Wenn die Arterie zu schmal, Blut ist nicht mehr passieren. Der Körperteil leidet dann von Ischämie (Sauerstoffmangel). Dies kann unterschiedliche Symptome verursachen, je nach dem Teil des Körpers, die immer nicht genug Sauerstoff.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Mögliche Komplikationen

Wenn Sie planen, eine Atherektomie oder Angioplastie haben, Ihr Arzt wird eine Liste der möglichen Komplikationen überprüfen., denen auch:

  • Die Arterie kann wieder nach dem Verfahren schließen
  • Schäden an der Arterie
  • Blutungen
  • Infektion

Faktoren, die das Risiko von Komplikationen erhöhen können:

  • Rauchen
  • Ihre allgemeine Gesundheit oder Krankheit
  • Ausmaß der Krankheit in den Arterien
  • Blutgerinnungsstörungen

Achten Sie darauf, Ihren Arzt, wenn Sie allergisch auf Schalentiere, Jod, oder Kontrastfarbstoff.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Was Sie erwartet

Vor Ablauf

Sie werden sorgfältig vor der Entscheidung über die besten Verfahren bewertet werden. Dies kann Kontrast Röntgenstrahlen betreffen, Ultraschall, oder EDV-Scans (z.B, CTA oder MRA) den Bereich oder Bereiche von Interesse zu identifizieren. Sie werden nicht zu essen oder etwas zu trinken mehrere Stunden vor dem Eingriff gefragt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Medikamente. Sie möglicherweise aufgefordert werden, beenden Sie die Einnahme einige Medikamente bis zu einer Woche vor dem Eingriff, mögen:

  • Aspirin oder andere entzündungshemmende Medikamente
  • Blutverdünner, wie clopidogrel (Plavix) oder warfarin (Coumadin)

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Anästhesie

Sie werden höchstwahrscheinlich sediert, aber nicht einschläfern. Ein Lokalanästhetikum wird die Stelle der Einführung der Vorrichtung betäubt.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Beschreibung des Verfahrens

Sie werden sich hinlegt. Der Raum wird Röntgengeräte haben sowie eine Reihe von chirurgischen Geräten. In Abhängigkeit von der Arterie zu öffnen, ein Blutgefäß in der Leiste oder Arm wird mit sterilen Tüchern vorbereitet und abgedeckt werden. Ihr Arzt wird Ihre betäubte Haut durchstechen. Katheter (Tube) wird an der Stelle der Obstruktion in Ihre Blutgefäße und weitergegeben platziert werden. Kontrastmittel kann durch den Katheter injiziert werden, um das Hindernis auf den Röntgenstrahl sichtbar zu machen. Es kann mehr als eine Lage sein, die Öffnung erfordern. Das Gerät verwendet wird, hängt von der Art der Behinderung und Stelle im Behälter,. Mögliche Ansätze sind:

  • Angioplastie - Ein Ballon wird aufgeblasen, um den Behälter zu öffnen.
  • Angioplastie und Stentimplantation - Nachdem der Ballon verwendet wird,, ein Stent (Netzrahmen) wird in dem Behälter platziert werden, um die Wände zu stützen.
  • Atherektomie - Die Platte wird unter Verwendung eines rotierenden Rasierers oder Laser entfernt.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Sofort nach dem Eingriff

Die Erholungszeit ist minimal. Sie werden in einen anderen Raum bewegt werden, sich zu erholen.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Wie lange wird es dauern?

Zwischen 30 Minuten und zwei Stunden

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Wie viel wird es weh tun?

Einige kleinere Beschwerden kann das Verfahren begleiten.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Durchschnittlicher Krankenhausaufenthalt

Dieses Verfahren wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Sie können über Nacht bleiben müssen. Ihr Arzt kann wählen Sie länger zu halten, wenn Komplikationen auftreten.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Postoperativ Pflege

  • Sie müssen für einen bestimmten Zeitraum, flach liegen, wenn die Leiste als Eintrittsstelle verwendet wurde,.
  • Unter Umständen müssen Sie auf die Eintrittsstelle Druck ausgeübt haben, Blutungen zu kontrollieren.
  • Wenn Sie irgendeine Schwellung bemerken, Blutung, blaue Flecken, oder Schmerzen, wo der Katheter eingeführt wurde, sagen die Krankenschwester.
  • Sie werden ermutigt, viel Flüssigkeit zu trinken, um das Kontrastmaterial aus dem System zu spülen.
  • Es wird ein Verband über die Einstichstelle sein. Sie können einen Blutverdünner verschrieben werden, wie Aspirin. Bestimmte anstrengende Tätigkeiten werden begrenzt. Andere Aktivitäten, einschließlich Übungen und Flüssigkeitsaufnahme, kann dazu ermutigt werden,. Ihr Arzt wird Ihnen mehrere Tage oder Wochen später zu sehen,.

Nach dem Eingriff, sollten Sie die Anweisungen Ihres Arztes folgen.

Atherektomie oder Angioplastie von nicht-koronaren Gefäß – Rufen Sie Ihren Arzt

Je nach Standort des Verfahrens, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie die folgende erleben:

  • Rötung, Schwellung, zunehmende Schmerzen, übermäßige Blutungen, oder Entladung an dem Punkt der Einführung des Katheters
  • Anzeichen einer Infektion, einschließlich Fieber und / oder Schüttelfrost
  • extreme Schwitzen, Übelkeit, oder Erbrechen
  • Bein oder Arm fühlt sich kalt, wird weiß oder blau, oder wird taub oder prickelnden
  • Extreme Schmerzen, einschließlich Schmerzen in der Brust
  • Schwierigkeiten beim Atmen

Im Notfall, Rufen Sie sofort ärztliche Hilfe.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"